Schutz vor Einbrüchen - so helfen Sie Ihren Kunden

Titelbild Schutz vor Einbrüchen - so helfen Sie Ihren Kunden

Schützen, was wertvoll ist

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Kunden von der Notwendigkeit einer nachträglichen Einbruchsicherung überzeugen und welche Produkte Sie empfehlen können.

Die Zahl der Einbrüche steigt von Jahr zu Jahr. Trotzdem kümmern sich nur wenige potenzielle Betroffene darum, ihre Gebäude zu sichern. Dabei könnten nach Polizeiangaben bis zu 90 Prozent der Einbrüche durch den Einsatz mechanischer Sicherheits-techniken vereitelt werden. Hier liegt Ihre Chance: Als Handwerker können Sie auch beim Thema Einbruchschutz ein kompetenter Ansprechpartner sein.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Kunden von der Notwendigkeit einer nachträglichen Einbruchsicherung überzeugen und welche Produkte Sie bei Privat- oder Gewerbetreibenden empfehlen und einbauen können.

Wer sollte über eine nachträgliche Einbruchsicherung nachdenken?

Einbruchsicherung von Würth - Schwachstellen

Prinzipiell gilt: Sprechen Sie jeden darauf an. Die Zahlen belegen, dass die wenigsten über einen ausreichenden Einbruchschutz verfügen. Bei der Beratung sollten Sie dann berücksichtigen, dass ein Privathaushalt einen anderen Bedarf an Nachrüstung hat als z. B. ein landwirtschaftlicher Betrieb.

Haben Sie Kunden im privaten Bereich, kommt es darauf an, ob diese in einem Einfamilien- oder Mehrfamilienhaus wohnen. Bei Einfamilienhäusern benötigen vor allem Fenster und Türen im Erdgeschoss einen besonderen Schutz. In Mehrfamilienhäusern sollte zuerst an die Wohnungstür gedacht werden.

Ihren Gewerbekunden empfehlen Sie am besten, eine Einbruchsicherung an allen Fenstern und Türen anzubringen. Schließlich sind Büros oder Geschäfte vor allem nachts oder am Wochenende verwaist und stellen damit ein begehrtes Ziel für Einbrecher dar.

Eine nachträgliche Einbruchsicherung in Arztpraxen, Apotheken, Schulen, Verwaltungsgebäuden sowie land- und forstwirtschaftlichen Betrieben ist ebenfalls sinnvoll. Sie können daher den Besitzern empfehlen, Stallungen, Werkstätten sowie Maschinen- und Werkzeuglager mit mechanischen Sicherheitstechniken auszustatten.

Wie überzeugen Sie Ihre Kunden von einer nachträglichen Einbruchsicherung?

Im Wesentlichen können Sie mit zwei Faktoren argumentieren: der seelischen Belastung nach einem Einbruch und dem Verlust von Wertgegenständen.

Beute finden Einbrecher überall: sei es der wertvolle Erbschmuck bei Privatleuten, verschreibungspflichtige Medikamente in Arztpraxen oder teure Maschinen beim Landwirt. Der Diebstahl solcher Gegenstände ist sehr ärgerlich und kann durch nachträglichen Einbruchschutz erschwert werden. Geben Sie Ihren Kunden auch zu bedenken, dass die Einbruchstelle anschließend ebenfalls repariert werden muss. Das bedeutet im Ernstfall, dass Fenster ersetzt oder Türschlösser ausgetauscht werden müssen.

Viel schlimmer als materielle Schäden sind aber die seelischen Folgen eines Einbruchs. Opfer eines Einbruchs fühlen sich häufig, als habe man ihre Privatsphäre dauerhaft verletzt. Viele Betroffene leiden auch Monate nach der Tat noch unter Angstzuständen. Ein großer Teil kämpft sogar mit Schuldgefühlen, da sie sich schämen, ihr Wohneigentum nicht gut genug geschützt zu haben.

Machen Sie Ihren Kunden klar, dass nur ein professioneller Einbruchschutz einen Einbrecher aufhalten kann. Der Einbau sollte am besten durch Sie, also einen Profi erfolgen. Denn nur so bieten die Produkte vollen Schutz.

Welche hochwertigen Einbruchsicherungen bietet Würth an?

Mechanische Einbruchsicherung von Würth - Türkette

Auch im Bereich Einbruchsicherung können Sie sich auf Würth als Lieferant verlassen. Wir bieten Ihnen mechanische und elektronische Sicherungen an. Bei den mechanischen Sicherungen wird zwischen Tür- und Fenstersicherungen unterschieden. Für Türen eignet sich besonders eine Kombination verschiedener Sicherungsarten. Dazu zählen:

Sie alle stärken das Widerstandsniveau von Türen, Toren, Schränken oder Containern und bieten Schutz vor Aufhebeln und Aufdrehen. Somit sind sie für den privaten und den gewerblichen Bereich nutzbar.

Für die nachträgliche Sicherung von Fenstern hat Würth Produkte wie

im Angebot. Je nach Produkt können damit nach innen öffnende, ein- oder zweiflügelige Balkontüren und Fenster ausgestattet werden. Durch die nachträgliche Sicherung wird der Widerstand des Fensters gegen Aufhebeln erhöht. Durch zusätzliches Verriegeln oder abschließbare Griffe wird der Zugang zum Gebäude erschwert. Alle Fenstersicherungen sind ebenfalls für den privaten und gewerblichen Bereich geeignet.

Sinnvolles Zusatzangebot: der elektronische Türspion

Einbruchsicherung von Würth - Elektronischer Türspion

Seltener verschaffen sich Einbrecher gewaltsam Zugang zur Wohnung, in der jemand anwesend ist. Doch auch das kommt vor. Das Opfer öffnet auf ein Klingeln dem Täter die Tür und wird dann überwältigt. Hier können Sie Ihren Kunden zu einem bewährten Schutz raten: Ein elektronischer Türspion zeigt, von außen unbemerkt, wer vor der Tür steht. Klingelt es an der Tür, erfasst der elektronische Türspion den Besucher und zeigt ihn auf einer kleinen Kamera. Die Vorteile der elektronischen Variante: Der äußere Türbereich kann unbemerkt kontrolliert werden und es werden alle Personen gezeigt, die vor der Tür stehen.

Alle Einbruchschutz-Produkte von Würth können Sie bequem und schnell über den Online-Shop bestellen. Die Montageanleitung hilft dabei, die Produkte schnell und einfach bei Ihren Kunden anzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

5 Tipps für eine Fenstermontage mit Weitblick

Tipps und Tricks

12.04.2017 Die Aussichten sind glasklar: Energiesparen wird beim Hausbau immer wichtiger, die Dämmmaßnahmen an der Fassade umfangreicher – daraus ergeben sich neue Herausforderungen für den Fenstereinbau. Mit unseren Tipps lassen sie sich effizient meistern.

Der schlaue Rechenweg: Dieses Tool macht Handwerker zu Zeit-Gewinnern

Tipps und Tricks

05.12.2017 Wenn im Handwerksbetrieb der Materialfluss stockt und im Lager mehr gesucht als gefunden wird, kostet das Zeit und Geld. Abhilfe schafft ein System fürs Lagermanagement. Wie groß sein Sparpotenzial in Ihrem Fall ist, können Sie jetzt ganz einfach ausrechnen.

Richtig abdichten in Feucht- und Nassräumen: Was Handwerker jetzt wissen müssen

Tipps und Tricks

30.11.2017 Sie sind gerade dabei in Feucht- und Nassräumen abzudichten? Dann klicken Sie hier! In diesem Magazinbeitrag erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um das Abdichten in Feucht- und Nassräumen nach der neuen DIN 18534.