Seminar Schraubverbindungen im Metall- und Stahlbau

Geschraubte Verbindungen nach EN 1090 im Metall- und Stahlbau

Sie sind Meister, Geselle, Fertigungsleiter, Montageleiter oder Verantwortlicher für die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) in einem metallverarbeitenden Betrieb. Sie stellen tragende Metallbauteile oder Tragwerke aus Stahl her und haben eine Zertifi zierung nach EN 1090-1geplant oder auch schon abgeschlossen aber zum Thema geschraubte Verbindungen im Stahl- und Metallbau noch Informationsbedarf?

Die bauaufsichtlich eingeführte Normenreihe EN 1090 sowie die ergänzende Normenreihe EN1993 bringen auch neue Anforderungen an das Verschrauben von Stahltragwerken im Rahmen der EN 1090-2. Informieren Sie sich über die normativen Vorgaben des Eurocode 3 zum Thema Schrauben.

Seminarinhalt:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Kategorien von Schraubenverbindungen nach EC 3
  • SB-Garnituren nach DIN EN 15048
  • HV-Garnituren nach DIN EN 14399
  • Kennzeichnung von Schraubengarnituren
  • Korrosionsschutz
  • Montage und Vorspannen von Schraubengarnituren
  • Kontrolle von Schraubenverbindung

Ihr Nutzen:

  • Sie erwerben Kenntnisse über die europarechtlichen Vorgaben der Bauproduktenverordnung und der Stahlbaunormenreihe EN 1090
  • Sie erhalten Informationen zum Verschrauben von vorspannbaren und nicht vorspannbaren Schraubengarnituren

Teilnehmerkreis

Meister, Gesellen, Fertigungsleiter, Montageleiter oder Verantwortliche für die werkseigene Produktionskontrolle (WPK) in metallverarbeitenden Betrieben

Seminargebühr: 50,-
Seminardauer: 13.00 - 17.00 Uhr

Alle Preise in Euro, zzgl. gesetzliche MwSt.

Leider sind bereits alle Seminartermine verstrichen.
Weitere Seminare sind in Planung.