Übersicht Pressemitteilungen 2015

26.03.2015

Würth ist unter den Top Ten der onlineaktivsten B2B Unternehmen – Würth App mit Innovationspreis-IT ausgezeichnet

Künzelsau. Seit mehreren Jahren setzt Würth verstärkt auf einen Multi-Kanal-Vertrieb und investiert vermehrt in den Bereich E-Business.
Zwischenzeitlich zählt die Adolf Würth GmbH & Co. KG zu den Top Ten der onlineaktivsten B2B Unternehmen. Dies bestätigt eine unabhängige Studie der absolith Consulting, die die Onlinepräsenz der 40 führenden B2B Unternehmen im deutschsprachigen Raum wie beispielsweise Bosch, BASF, Bilfinger, Liebherr oder Trumpf, untersuchte.

Mehr

26.03.2015

Gut versichert seit 25 Jahren

Künzelsau. Die Betriebskrankenkasse Würth (BKK Würth) feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Sie wurde 1990 auf Initiative von Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Stiftungsaufsichtsratvorsitzender der Würth-Gruppe gegründet. Gemeinsam mit Mitgliedern des Verwaltungsrates und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BKK Würth fand am Mittwoch, den 25. März im Hotel-Restaurant Anne-Sophie in Künzelsau die Jubiläumsfeier statt. Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth bedankte sich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und gratulierte zu dem Jubiläum: „Durch die Gründung der BKK Würth konnten sowohl das Unternehmen als auch die Beschäftigten Einsparungen von mehr als 13 Millionen Euro erzielen.“
Mehr

17.03.2015

Würth präsentiert ProfiButler auf der CeBIT

Künzelsau/Hannover. Würth entwickelte in Kooperation mit der Deutschen Telekom und dem Hamburger Unternehmen feldsechs service GmbH den Profi- oder auch WürthButler genannt, eine Logistik-System-Lösung zur Vereinfachung von Transport- und Materialbeschaffungsprozessen. Vom 16. – 20. März werden fünf Prototypen des mobilen WürthButlers auf der diesjährigen CeBIT in Hannover vorgestellt.
Mehr

10.03.2015

Startklar für das Berufsleben – 27 Nachwuchskräfte bei Würth beenden erfolgreich ihre Ausbildung

Künzelsau. Im Rahmen der Absolventenfeier am 9. März wurden insgesamt 27 Auszubildenden der Adolf Würth GmbH & Co. KG und deren bundesweiten Niederlassungen ihre Abschlusszeugnisse überreicht. Die Feier fand in festlichem Ambiente im Panoramahotel Waldenburg statt.
Mehr

06.03.2015

Über 50 freiwillige Helfer von Würth bei den Winterspielen von Special Olympics Deutschland in Inzell

Künzelsau/Inzell. 800 Athletinnen und Athleten gehen vom 2. bis 5. März 2015 bei den nationalen Winterspielen von Special Olympics in Inzell an den Start. Über 50 freiwillige Helferinnen und Helfer der Würth-Gruppe unterstützen die Wintersportler bei ihren Wettbewerben.
Mehr

06.03.2015

Aktivpause für Würth Logistikmitarbeiter

Künzelsau. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsprogramms Fit mit Würth fand am Dienstag, den 3. März ein Aktionstag für die Logistikmitarbeiter statt.
Mehr

26.02.2015

Chorprobe für Flüchtlinge in Künzelsau

Künzelsau. Carmen Würth begleitet die erste offizielle Chorprobe für Asylbewerber aus Künzelsau. Die Veranstaltung fand am Mittwoch, 25. Februar in der Erich Kästner-Schule, einer Schule zur Förderung sprachbehinderter Kinder, in Künzelsau statt.
Mehr

24.02.2015

Carmen Würth erhält den Warsteiner Preis für ihr Lebenswerk

Künzelsau/Berlin. Carmen Würth erhält im Rahmen des Deutschen Gastronomiepreises 2014 den Warsteiner Preis für ihr Lebenswerk. Die Verleihung fand am Montag, 23. Februar 2015 im Axica-Kongresszentrum Berlin statt. Martin Hötzel, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der Warsteiner Gruppe überreichte den Preis. „Ich freue mich besonders Ihnen diesen Preis übergeben zu dürfen. Dank Ihres Engagements, das von Herzen kommt, machen Sie die Welt für Menschen mit und ohne Behinderung ein bisschen besser.“
Mehr

11.02.2015

„Check dich fit!“ – Gesundheitstag für Würth Mitarbeiter im Vertriebszentrum

Künzelsau. Im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements der Adolf Würth GmbH & Co. KG fand am 10. Februar unter dem Motto „Check dich fit!“ der zweite Gesundheitstag für die Mitarbeiter im Vertriebszentrum am Standort Künzelsau-Gaisbach statt.
Mehr

29.01.2015

Plasmatreat GmbH aus Steinhagen im Kreis Gütersloh gewinnt Würth Future Champion Award 2015

Künzelsau/Schwäbisch Hall. Die Adolf Würth GmbH & Co. KG verlieh anlässlich des Gipfeltreffens der Weltmarktführer am Mittwoch, 28. Januar den mit 10.000 Euro dotierten Würth Future Champion Award. Die Preisverleihung fand im Rahmen eines Gala-Dinners im Neubausaal in Schwäbisch Hall statt. Die Wahl der Jury fiel auf die Plasmatreat GmbH aus Steinhagen im Kreis Gütersloh (Nordrhein-Westfalen). Das Unternehmen entwickelt hocheffiziente Prozesslösungen zur Oberflächenvorbehandlung verschiedenster Materialien. Mit der Openair® Plasmatechnik schuf das Unternehmen eines der effizientesten Plasmaverfahren, um Kunststoffe, Metalle, Glas, Keramik, Recyclingmaterialien und Verbundstoffe zu reinigen, aktivieren oder zu beschichten. Der Würth Future Champion Award zeichnet rasch und nachhaltig wachsende sowie international erfolgreiche deutsche Mittelstandsunternehmen aus, die in den letzten Jahren den Sprung an die Weltspitze geschafft haben. 2015 wurde der Preis zum fünften Mal vergeben.
Mehr

22.01.2015

Würth Bildungspreis – Lehrkräfte tauschen Erfahrungen aus

Künzelsau. Zehn Lehrkräfte begrüßte das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung unter dem Dach der Stiftung Würth am Dienstag, 20. Januar zu einem Erfahrungsaustausch in der Firmenzentrale der Adolf Würth GmbH & Co. KG. Pädagogen, die im laufenden Schuljahr am Würth Bildungspreis teilnehmen, tauschten sich mit den Kollegen aus, die mit ihren Schülern den Würth Bildungspreis 2014 gewonnen haben.
Mehr

12.01.2015

Carmen Würth erhält Warsteiner Preis für ihr Lebenswerk

Warstein. Carmen Würth wird Ende Februar 2015 im Axica-Kongresszentrum in Berlin den Warsteiner Preis aus den Händen von Catharina Cramer, Inhaberin der Warsteiner Gruppe und Schirmherrin des Preises, entgegennehmen. Weil sie „mit außergewöhnlicher Leistung und kreativer Schaffenskraft mit ihrem Hotel-Restaurant „Anne-Sophie“ eine Stätte der Begegnung geschaffen hat, in der Menschen mit und ohne Handicap erfolgreich Hand in Hand zusammenarbeiten und damit nachhaltig Maßstäbe zur Integration in der gastgebenden Branche gesetzt hat“, begründet die unabhängige Expertenjury ihre Entscheidung.
Mehr