Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende

Würth Masterclasses 2021

Profitiere von den kostenfreien Onlinevorträgen und bringe Dich und Deine Karriere aufs nächste Level. Mitglieder des Managements und Entscheider der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik, geben ihr Expertenwissen an Dich weiter.

Zeit fürs nächste Level – Zeit für Würth!

Sichere Dir Deinen Platz in einer oder mehrerer unserer Würth MasterClasses 2021 und lerne von den Besten. Unsere Experten plaudern aus dem Nähkästchen und teilen exklusiv, was sie bei ihren Themen derzeit bewegt. Im Anschluss an jede MasterClass erhältst Du die Gelegenheit, direkt in den Austausch zu gehen und all Deine Fragen im Rahmen eines Live Q&A loszuwerden.

Wer?

Wer?

Teilnehmen dürfen alle immatrikulierten Studierende

Uhr

Wann?

Am 25. und 26. Februar 2021

Standort

Wo?

Die MasterClasses finden online über Microsoft Teams statt. Nach Deiner Anmeldung erhältst Du eine Bestätigungsmail mit allen weiteren Informationen.

wie

Wie?

Melde Dich unter dem untenstehenden Anmeldebutton kostenfrei zur Veranstaltung an.

Freue Dich auf eine spannende MasterClass Session mit Würth. Wir freuen uns auf Dich und Deine Anmeldung!

Würth Gaisbach

Würth? Viel mehr als nur Schrauben!

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist in Deutschland marktführend im Bereich Montage- und Befestigungstechnik. Sie beschäftigt über 7.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2019 einen Gesamtumsatz von 2,09 Milliarden Euro. Sie ist das Mutterunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Die Unternehmensgruppe ist mit über 78.500 MitarbeiterInnen weltweit und mit über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern aktiv.

Unser Ziel ist einfach: durch individuelle Serviceleistungen, praktische Systemlösungen und ein breites Produktsortiment die Arbeit unserer Kunden einfacher machen. Professionelle Anwender schätzen die hohe Qualität unserer mehr als 125.000 Produkte, wie z. B. Schrauben, Schraubenzubehör, Dübel, chemisch-technische Produkte, Möbel- und Baubeschläge, Werkzeuge, Bevorratungs- und Entnahmesysteme sowie Arbeitsschutz.

 

MasterClasses, die Dich weiterbringen

Donnerstag 25. Februar 2021 Freitag 26. Februar 2021
10:00 - 11:30 Circular Economy – Ein klimafreundliches Wirtschaftsprinzip ohne Müll
Carina Lebsack, Leiterin Nachhaltigkeitsmanagement, Adolf Würth GmbH & Co. KG
10:00 - 11:30 Megatrends in der Logistik – Treiber für Digitalisierung und Automatisierung
Thomas Scherner, Bereichsleiter Logisitik, Adolf Würth GmbH & Co. KG /
Helmut Eisenkolb, Mitglied der Geschäftsleitung, Würth Industrie Service GmbH
         
12:00 - 13:30 Growth by mindset – Growth culture and entrepreneurial spirit in the Würth Group*
Dr. Steffen Greubel, Mitglied der Konzernführung, Würth-Gruppe
12:00 - 13:30 How to thrive in a crash – The Würth approach to crisis management*
Dr. Jan Allmann, Geschäftsbereichleiter, Würth-Gruppe /
Svein Oftedal, Geschäftsführer, Würth Norwegen

         
14:00 - 15:30 Digital transformation in the Würth Group – E-Business as key growth driver*
Moritz Schwarz, Sales Director E-Business International, Würth Gruppe
14:00 - 15:30 Vom Händler zum Hersteller – Change Management beim weltgrößten Befestigungstechniklieferant
Thomas Klenk, Mitglied der Geschäftsführung, Adolf Würth GmbH & Co. KG /
Dr. Heiko Rosskamp, Leitung Forschung & Entwicklung, Adolf Würth GmbH & Co. KG

         
16:00 - 17:30 Die neue Gewohnheit, alte Muster zu brechen – Wie der Vertrieb von der Intelligenz der Vielen profitiert
Torsten Elias, Mitglied der Geschäftsführung, Adolf Würth GmbH & Co. KG
16:00 - 17:30 Produktentwicklung für die Zukunft – Deep Dive in die Mechanik und Mechatronik
Dr. Heiko Rosskamp, Leitung Forschung & Entwicklung, Adolf Würth GmbH & Co. KG

* Vortrag wird auf Englisch gehalten

Ausführliche Informationen zum Inhalt der jeweiligen MasterClass findest Du am Seitenende. Sichere Dir noch heute Deinen Platz bei den Würth MasterClasses 2021!

Top Speaker aus dem Würth Management

Dr. Jan Allmann

Dr. Jan Allmann

Dr. Jan Allmann ist Geschäftsbereichsleiter in der Würth-Gruppe und verantwortlich für die Landesgesellschaften in Skandinavien und Belux. Nach seiner Promotion an der Universität Mannheim und fünf Jahren Beratertätigkeit bei McKinsey ist er 2016 zu Würth gewechselt. In seiner Zeit bei Würth war er Teil eines Turnaround-Teams bei Würth Italien und Würth Belgien, unterstützte die Multi-Channel-Transformation bei Würth Spanien und trägt seit Sommer 2018 die Verantwortung für Skandinavien. Er war außerdem Co-Leiter einer Task-Force zum Thema "SUPERCOMEBACK" - einer Initiative zur schnellen Überwindung der Corona-Krise in 2020 - und koordiniert den Strategieprozess der Würth-Gruppe.

Helmut Eisenkolb

Helmut Eisenkolb

Helmut Eisenkolb, geboren am 11.09.1982, schloss sein Studium in Wirtschaftsingenieurwesen 2010 ab. Seine Schwerpunkte hierfür lagen im Marketing, Controlling sowie im Projekt- und Supply Chain Management. Nachdem er als Werkstudent die ersten beruflichen Grundbausteine legte, stieg er 2011, kurz nach seinem Studium, in die Würth Gruppe ein, nach einem kurzen Zwischenstopp als Chief Operating Officer bei der My Driver GmbH in Zürich. Da Stillstand mit Rückstand gleichzusehen ist, entwickelte sich Helmut Eisenkolb innerhalb verschiedenster Bereiche der Würth Gruppe schnell weiter. Bereits kurz nach seinem Einstieg trat er den ersten Verantwortungsbereich als Chef Executive Officer bei der Würth Industrie Service in Malaysia an. Gleichzeitig gehörte er dem Asia Pacific Strategy Board der Würth Gruppe an. Seit Juni 2017 ist Helmut Eisenkolb Mitglied der Geschäftsleitung bei der Würth Industrie Service GmbH in Bad Mergentheim und die Ressortleitung im Bereich Logistik.

Torsten Elias

Torsten Elias

Torsten Elias kommt aus Porta Westfalica und wurde im Jahr 1996 Teil der Würth-Familie. Gestartet als Verkäufer im Außendienst, übernahm er schnell seinen ersten Bezirk und kurz darauf die Führung der Vertriebsregion Nord. Im Jahr 2019 wurde Torsten Elias Geschäftsführer für den Vertrieb Deutschlands und verantwortet seither 4.700 Verkäuferinnen und Verkäufer in den Niederlassungen und im Außendienst. Immer am Puls der Zeit, setzt er als Verfechter von agilem und systemischen Management auf die Selbstorganisation der Menschen und damit verbunden auf die „Intelligenz der Vielen“. Er ist ein echter Innovator, wenn es darum geht, den Vertrieb an die veränderten Marktgegebenheiten anzupassen und weiterzuentwickeln.

Steffen Greubel

Dr. Steffen Greubel

Dr. Steffen Greubel ist seit dem 01. April 2019 Mitglied der Konzernführung der Würth-Gruppe. Bevor er in die Konzernführung berufen wurde, war er als Geschäftsbereichsleiter verantwortlich für die Würth Landesgesellschaften in Italien, Spanien, Frankreich und Skandinavien sowie für den Bereich der Unternehmensentwicklung. Vor seinem Wechsel zu Würth war Dr. Steffen Greubel 14 Jahre bei McKinsey & Company tätig - zuletzt als Partner im McKinsey Büro in Berlin.

Thomas Klenk

Thomas Klenk

Thomas Klenk begann seine Karriere bei Würth am 01.01.1995 im Einkauf der Adolf Würth GmbH & Co. KG. Als Geschäftsführer der Adolf Würth GmbH & Co. KG verantwortet er seit vielen Jahren die Bereiche Einkauf, Produktmanagement, Forschung & Entwicklung, Divisionen und Marketing. Als Geschäftsbereichsleiter ist er für die Geschäftseinheit Dübel und Einkauf als auch für das Produktsortiment der Würth-Linie verantwortlich. Seine Leidenschaft gilt insbesondere dem Einkauf und den vielfältigen Möglichkeiten der Kommunikation mit Menschen rund um den Globus.

Carina Lebsack

Carina Lebsack

Carina Lebsack, Leiterin Nachhaltigkeitsmanagement & Kreislaufwirtschaft, hat nach ihrem BWL-Studium 2010 als Trainee bei Würth ihren Einstieg im Bereich Human Resources gefunden und in dieser Zeit einige Veränderungsprozesse/-projekte bei Würth begleitet. Seit 2015 ist sie für das Thema Nachhaltigkeit bei Würth verantwortlich und hat sich hierfür u.a. über die Uni Bayreuth als Corporate Responsibility Manager weitergebildet. Ab Januar 2021 übernimmt sie zusätzlich die Verantwortung für die Lieferketten sowie die Lieferantenentwicklung und –auditierung.

Sven Oftedal

Svein Oftedal

Svein Oftedal ist Geschäftsführer von Würth Norwegen, einer der etabliertesten und erfolgreichsten Würth-Gesellschaften der Welt. Von 2008 bis 2018 war er außerdem zehn Jahre lang Geschäftsbereichsleiter der Würth-Gruppe und verantwortlich für die Würth-Gesellschaften in Nordeuropa und Afrika. Mit über 30 Jahren bei Würth ist er ein echter Botschafter für den "Würth way of doing business".

Dr. Heiko Rosskamp

Dr. Heiko Rosskamp

Dr. Ing. Heiko Roßkamp - Leiter der Forschung und Entwicklung bei Würth sowie zukünftiger Leiter des Innovationszentrums - ist seit 2019 Mitglied der Würth-Familie. Sein Studium und seine Promotion absolvierte er am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). 21 Jahre lang war Dr. Heiko Roßkamp bei der Andreas Stihl AG & Co. KG. Dort war er unter anderem Bereichsleiter für Robotik und Connectivity. Seine Leidenschaft gilt der Mechanik, Mechatronik, Akkuprodukten, Entwicklungsqualität und Disruptiven Technologien.

Thomas Scherner

Thomas Scherner

Thomas Scherner ist Diplom Betriebswirt (BA) in der Fachrichtung Warenwirtschaft & Logistik und hält einen Master in Business Administration und Engineering. Seine Karriere bei Würth begann im Jahre 2005 als Projetleiter in der Logistik. Seit 2019 verantwortet er nun als Bereichsleiter die Gesamtaktivitäten der Logistik der Adolf Würth GmbH & Co.KG. Er ist somit ein „Würth-Urgewächs“ und Experte bei allen Fragen rund um Logistik und Supply Chain Management.

Moritz Schwarz

Moritz Schwarz

Nach Stationen in England, den Niederlanden und Mexiko arbeitete Moritz Schwarz, der ursprünglich aus Berlin stammt, als international Business Developer einer eCommerce Agentur und als Unternehmensberater. Seit 2011 ist Moritz Schwarz in der Würth-Gruppe zuhause, wo er den Bereich E-Business Integration aufbaute und inzwischen als Sales Director E-Business International die digitalen Vertriebsaktivitäten im In- und Ausland verantwortet. Neben Change Management und Business Transformation begeistern Moritz Schwarz insbesondere Themen rund um die Digitalisierung im asiatischen Markt.

Noch Fragen? Schicke uns eine E-Mail an masterclasses@wuerth.com

MasterClasses am Donnerstag, 25.02.2021 - Programm

10:00 - 11:30 // Circular Economy – Ein klimafreundliches Wirtschaftsprinzip ohne Müll

Carina Lebsack

Experten gehen davon aus, dass wir im Jahr 2050 mehr Plastik als Lebewesen in den Ozeanen haben. Vor uns steht die Aufgabe den CO2 Ausstoß drastisch zu reduzieren, weitere Rohstoffverknappung zu vermeiden und damit das "Zumüllen" unserer Erde zu beenden. Doch was kann ein einzelnes Unternehmen hier überhaupt leisten? In ihrem Vortrag erörtert Carina Lebsack das Grundprinzip des zirkulären Wirtschaftens und stellt dar, wie dies in der Praxis aktuell umgesetzt wird.

12:00 - 13:30 // Growth by mindset – Growth culture and entrepreneurial spirit in the Würth Group*

Dr. Steffen Greubel

“A company is a living social structure subject to the process of becoming, being and declining (…) and we are still in the process of becoming.” Dr. Steffen Greubel, Member of the Central Managing Board, explains in his Masterclass how this quote by Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth is reflected in Würth Group’s growth culture today. Dr. Greubel also discusses the important role of entrepreneurial spirit and how the 75-year-old corporate culture of the Würth Group helps mastering the challenges of today's business world.

14:00 - 15:30 // Digital transformation in the Würth Group – E-Business as key growth driver *

Moritz Schwarz

Moritz Schwarz gives you exclusive strategic insights into the digital transformation of our business model, providing key takeaways on how to build up and integrate additional sales channels.

16:00 - 17:30 // Die neue Gewohnheit, alte Muster zu brechen – Wie der Vertrieb von der Intelligenz der Vielen profitiert

Torsten Elias

Mit rund 3.200 Außendienstmitarbeitern bildet der Direktvertrieb das Herzstück der Firma Würth. Die aktuelle Lage zwingt insbesondere den Außendienst dazu, mit lang bewährten Muster zu brechen. In dieser volatilen Zeit ist es das oberste Ziel, den Kundenkontakt sowie die Belieferung unserer Kunden sicherzustellen. Neue Wege sind gefordert, mit Kunden in Kontakt zu treten. Dafür bedient sich das Unternehmen der Intelligenz der Vielen. Torsten Elias wird berichten, wie er in der Praxis dafür eine Umgebung schafft und damit den Vertrieb iterativ weiterentwickelt.

MasterClasses am Freitag, 26.02.2021 - Programm

10:00 - 11:30 // Megatrends in der Logistik – Treiber für Digitalisierung und Automatisierung

Thomas Scherner & Helmut Eisenkolb

Die Logistikbranche steht vor großen Herausforderungen. Die zunehmende Urbanisierung erfordert innovative Belieferungskonzepte für die Städte. Der demografische Wandel bringt eine Überalterung der Mitarbeitenden mit sich und führt zunehmend zu Personalmangel und sich verändernden Berufsbildern. Das alles geschieht im Umfeld steigender Kundenerwartungen. Gleichzeitig bieten sich im Bereich der Digitalisierung und Automatisierung riesige Potentiale, um die eigene Logistik für die Zukunft fit zu machen.

12:00 - 13:30 // How to thrive in a crash – The Würth approach to crisis management*

Dr. Jan Allmann & Svein Oftedal

When the going gets tough, we are at our best! While crises bring hardship and difficulties, they are always rife with opportunity. Svein Oftedal and Dr. Jan Allmann will explore how Würth approaches business in times of crisis and will give insights into how the Würth approach may differ from other companies but also across countries. They will deep dive into the drivers of Würth’s crisis management approach and critically reflect on what successes and failures they experienced throughout their careers.

14:00 - 15:30 // Vom Händler zum Hersteller – Change Management beim weltgrößten Befestigungstechniklieferant

Thomas Klenk & Dr. Heiko Rosskamp

In einer Podiumsdiskussion erörtern Thomas Klenk und Dr. Heiko Rosskamp das Change Management und den Kompetenzausbau aus Sicht von Deutschlands größtem Befestigungstechnikhersteller. In einem offenen Diskurs wird beleuchtet, wo sich Würth aktuell im Change Management Prozess befindet und was zentrale Lessons Learned sind. Ein wichtiger Teil des Wandels konzentriert sich auf die vertiefte Kenntnis der Anwendungswelten der Kunden. Dabei lautet die Devise, einen echten Mehrwert für die Kunden zu schaffen.

16:00 - 17:30 // Produktentwicklung für die Zukunft – Deep Dive in die Mechanik und Mechatronik

Dr. Heiko Rosskamp

Aus der Praxis für die Praxis – Dr. Heiko Rosskamp gewährt in seinem Vortrag einen exklusiven Einblick in die praktische Anwendung von Prozessen für die Entwicklungsqualität. Anhand von konkreten Praxisbeispielen berichtet er aus den Bereichen Befestigungstechnik und Mechatronik (thermische Systemauslegung von Leistungselektroniken) in der Forschung und Entwicklung bei Würth.

Bleib' auf dem Laufenden! Würth Karriere bei Instagram Würth Karriere bei Facebook Würth Karriere bei YouTube Würth Karriere bei Xing Würth Karriere bei LinkedIn Würth Karriereblog