Mehr Vielfalt und Effizienz

LED-Leuchtmittel

LED-Leuchtmittel sind weiter auf dem Vormarsch, und die Marktanforderung lautet klar und deutlich: „Immer mehr Lumen mit immer weniger Watt“. Um diesen Anforderungen Rechnung zu tragen und Handwerks- und Gastronomiebetrieben bei der Gestaltung individueller Beleuchtungslösungen mit LED-Technik noch mehr Flexibilität zu bieten, hat Würth jetzt sein Programm an LED-Leuchtmitteln umfassend erweitert. Alle neuen Produkte sind mit modernsten Technologien gefertigt und verfügen über einen hohen Wirkungsgrad entsprechend der Energieeffizienzklasse A. Für den Anwender bedeutet dies eine höhere Lichtausbeute bei gleichem Stromverbrauch bzw. die gleiche Lichtausbeute bei verringertem Stromverbrauch. Ein weiterer wesentlicher Vorteil der LED-Leuchtmittel besteht in der langen, von der Anzahl der Schaltvorgänge unabhängigen Lebensdauer – sie kann bis zu 40.000 Stunden betragen. Zudem hat das LED-Licht weniger ultraviolette Strahlung. Dadurch werden weniger Insekten angezogen und beleuchtete Objekte im Laufe der Zeit weniger ausgebleicht. Mit den unterschiedlichen Bauformen und verfügbaren Leistungen bietet das LED-Programm flexible Lösungen für das Ausleuchten größerer Flächen wie Treppenhäuser und Flure, die kleinflächige Beleuchtung etwa bei Arbeitsflächen in Küchen und die punktuelle Akzentbeleuchtung zum Beispiel für Möbel. Bis auf wenige Ausnahmen sind die LED-Leuchtmittel jeweils in den Lichtfarben warmweiß (Lichttemperatur ca. 2.700 K) und kaltweiß (Lichttemperatur ca. 4.000 K) verfügbar.

Als hocheffizienten Ersatz für herkömmliche Glühlampen, Energiesparlampen und Halogenstrahler mit E27-Fassung bietet Würth mit seinem LED-Programm zahlreiche Leuchtmittel für den direkten Anschluss an das 230-V-Wechselstromnetz. Neu dabei sind zwei dimmbare LED in Kolbenform mit einem Lichtstrom bis zu 340 Lumen bzw. 470 Lumen. Damit stellen sie eine besonders wirtschaftliche Alternative zu herkömmli-chen Glühlampen bis 40 W und Energiesparlampen bis 11 W dar. Ebenfalls neu sind je ein Strahler der Baugröße PAR 20 mit bis zu 380 Lumen und PAR 30 mit maximal 760 Lumen. Ihr Abstrahlwinkel beträgt maximal 40 Grad, weshalb sie sich hervorragend als Ersatz für konventionelle Halogenstrahler bis 50 W (PAR-20-Ausführung) bzw. 100 W (PAR-30-Ausführung) eignen. Weitere neue Produkte sind ein kerzenförmiges LED-Leuchtmittel und eins in Golfballform. Beide haben einen E14-Sockel und sind in der Glasfarbe „klar“ ausgeführt. Ihr Lichtstrom beträgt jeweils 250 Lumen, was Glühlampen bis 25 W und Energiesparlampen bis 7 W entspricht. Für den Ersatz von Halogenleuchtmitteln der Bauform MR 16 mit GU-10-Sockel ist jetzt eine dimmbare LED mit maximal 280 Lumen verfügbar. Daneben stehen für die Halogenform MR 16 noch drei weitere LED-Leuchtmittel mit bis zu 470 Lumen zur Auswahl. Sie besitzen allesamt einen Sockel der Größe GU 5,3 und sind damit ausschließlich für 12-V-Anwendungen zugelassen. Ebenfalls ausschließlich für 12-V-Anwendungen ist ein LED-Leuchtmittel mit G-53-Sockel konzipiert. Es bietet bis zu 900 Lumen Lichtstrom und stellt damit eine hochwirtschaftliche Alternative zu allen herkömmlichen Leuchtmitteln mit G-53-Sockel und einer Leistung bis zu 35 W dar.

LED-Leuchtmittel – überarbeitetes Programm 2012

LED-Leuchtmittel – überarbeitetes Programm 2012

LED Leuchtmittel Überarbeitung/2012
Abdruck honorarfrei – Belegexemplar erbeten.