26 Würth Auszubildende erhalten ihre Zeugnisse

16.03.10

Künzelsau/Waldenburg. 21 Auszubildende der Adolf Würth GmbH & Co. KG und fünf Auszubildende der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG haben ihre zweieinhalbjährige Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, überreichte den stolzen Absolventen am 15. März den Kaufmannsgehilfenbrief der IHK sowie das qualifizierte Ausbildungszeugnis von Würth in feierlichem Rahmen im Panoramahotel in Waldenburg.

„In den vergangenen zweieinhalb Jahren Ausbildung haben Sie sich durch Kreativität, Belastbarkeit und Flexibilität ausgezeichnet und mit dem erfolgreichen Abschluss Ihrer kaufmännischen Ausbildung den ersten Schritt auf dem Weg in eine erfolgreiche Karriere gemacht. Bringen Sie auch weiterhin Ihre Ideen ein und gestalten Sie die Zukunft der Würth-Gruppe aktiv mit“, lobte Heckmann die engagierten Auszubildenden.

Der Großteil der Nachwuchskräfte schloss eine kaufmännische Ausbildung ab. Unter den Absolventen sind auch ein IT-Systemelektroniker und ein Elektroniker für Betriebstechnik. Fast alle der Absolventen dürfen sich über eine Festanstellung bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG oder bei der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG freuen. Vier von ihnen werden in Zukunft in Verkaufsniederlassungen des Unternehmens tätig sein. Damit stärkt Würth seine Kernkompetenz, den Vertrieb, und investiert in die Nähe zum Kunden.

Absolventen

26 Würth Auszubildende erhalten ihre Zeugnisse