Dem Würth bei der Arbeit über die Schulter schauen: 200 Gäste besuchen Würth Kundentag

24.11.09

Künzelsau. „Es ist für uns eine große Ehre, dass Sie sich Zeit freigeschaufelt haben, um uns zu besuchen“, begrüßte Martin Schäfer, stellvertretender Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG am vergangenen Freitag 200 Kunden in Künzelsau-Gaisbach.

Das Unternehmen hatte seine Tore geöffnet, um geladenen Kunden sowohl einen Tag mit Informationen zu Produkten und Serviceleistungen zu bieten, aber auch, um Würth erlebbar zu machen. „Wir möchten Ihnen heute die Möglichkeit geben, uns besser kennenzulernen, uns bei der Arbeit über die Schulter zu schauen und somit ein Teil unseres Unternehmens zu werden“, erklärte Rainer Brandtner, Vertriebsleiter Großkunden bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG und Organisator des Kundentages. Die interessierten Teilnehmer erhielten einen Überblick über die von Würth angebotenen Lösungen zum Lager- und Prozessmanagement und besuchten die Würth Verkaufsniederlassung, das Museum Würth sowie das Logistikzentrum am Standort.

Jedem Kunden seinen Würth

Was hinter den Leistungen von Würth steckt, wurde bei einem Vortrag von Thomas Scherner, Projektleiter Würth Logistik bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, zum Deutschen Logistikpreis 2009 deutlich. Würth hatte den Preis in diesem Jahr für sein Logistikkonzept gewonnen, das gemäß dem Motto ‚Jedem Kunden seinen Würth' die individuelle Belieferung unterschiedlichster Kunden und Vertriebskanäle ermöglicht. Eine Lieferbereitschaft von 99 Prozent dokumentiert die Zuverlässigkeit des Handelsunternehmens in diesem Bereich. Dabei ist Würth absolut handwerkertreu, liefert also nicht an Privatpersonen, und überzeugt nach wie vor durch die von Reinhold Würth gesetzte Strategie, an erster Stelle auf Marktnähe und Qualität zu achten. Das überzeugte 2009 bisher über 400.000 Kunden, die von Würth Ware bezogen.

„Ich arbeite mit Würth schon seit fast 20 Jahren zusammen“, sagte der Kunde Peter Werner von der Werner Stahl GmbH aus Leipzig. „Heute bin ich das erste Mal in Künzelsau und finde den Tag einfach klasse.“

Service zum Anfassen

‚Dem Würth über die Schulter schauen’, diese Aussage galt beim Kundentag ganz wörtlich: Beispielsweise im Bereich masterService: Die Serviceabteilung mit eigener Werkstatt sorgt dafür, dass zu wartende oder zu reparierende Maschinen beim Kunden schnell abgeholt und innerhalb kurzer Zeit wieder einsatzfähig sind. Rund 15.000 Ersatzteile hält Würth ständig auf Lager, damit ist eine schnelle Abwicklung sichergestellt.

Den Handwerksbetrieben bestmöglichen Service zu bieten, ist dem Montageprofi aus Künzelsau wichtig. „Wir wollen für unsere Kunden auch im Kleinen optimale Lösungen möglich machen und uns vom Markt abheben“, sagt Rainer Brandtner.

Dies zeigte sich auch bei der Veranstaltung: Sehr offen wurde an diesem Tag über den Geschäftsverlauf des Unternehmens berichtet, Meinungen ausgetauscht und über Produkte und Lösungen gefachsimpelt. Martin Schäfer forderte die Kunden in diesem Sinne auf, stets ihre ehrliche Rückmeldung an den Vertrieb zu geben: „Ihre konstruktive Kritik hilft uns dabei, Verbesserungen zu entwickeln und unserem Ziel gerecht zu werden, Sie zu begeistern und in Ihrer täglichen Arbeit zu entlasten.“

Würth Kundentag

Würth Kundentag