Kommunikation, Kooperation und konstruktive Kritik: 30 Jahre Kundenbeirat bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG

17.05.11

Der Kundenbeirat der Adolf Würth GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen. Das Gremium aus ausgewählten Kunden aus Handwerk und Industrie wurde 1981 auf Initiative von Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth ins Leben gerufen. Heute besteht der Kundenbeirat aus acht Mitgliedern.

Seit seiner ersten Sitzung am 6. April 1981 unterstützt der Kundenbeirat das Unternehmen bei seiner Ausrichtung auf die Kundenbedürfnisse. In den zweimal jährlich stattfindenden Sitzungen informieren die Mitglieder über Entwicklungen in ihrer Branche und geben so wichtige Impulse. Neue Konzepte des Unternehmens werden dem Kundenbeirat zuerst vorgestellt und gegebenenfalls modifiziert.

Durch die enge Zusammenarbeit mit den Kunden kann Würth seine Produkte zu deren Vorteil optimieren. Dies bestätigt auch Joachim Wohlfeil, Vorsitzender des Kundenbeirats: „Scheinbar einfache Produkte werden von Würth so weiterentwickelt, dass sie den Kunden eine Arbeitserleichterung bieten. So hilft eine Farbkennzeichnung auf Bits und Schraubendrehern dem Handwerker, die passenden Komponenten schneller zusammenzufinden. Klingt simpel, spart aber ungemein Zeit.“

Neben Produkten, die ständig verbessert werden und so zur Entlastung der Kunden beitragen, profitieren die Kunden auch von Serviceleistungen. Dazu gehört zum einen die Kundensegmentierung, bei der die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt werden: Über verschiedene Kundenkontaktpunkte und Vertriebskanäle werden alle Kunden vom 1-Mann-Betrieb bis zum global tätigen Unternehmen passgenau betreut und beliefert. Zum anderen gewährleistet ein breites Netz mit derzeit über 325 Verkaufsniederlassungen die Nähe zum lokalen Markt und den Kunden.

Der Erfahrungsaustauch im Kundenbeirat beinhaltet nicht nur die wertvollen Denkanstöße seitens der Kunden, sondern auch den Bericht der Geschäftsleitung über die Situation der Würth-Gruppe und die Projekte in der Adolf Würth GmbH & Co. KG. Aktuelle Trends wie beispielsweise das mobile Bestellwesen werden im offenen Dialog diskutiert. „Der Kundenbeirat ist die ideale Plattform für die Entwicklung von praktischen Lösungen, wie die Ergebnisse der letzten 30 Jahre bestätigen. Auch in Zukunft wollen wir den direkten Kontakt pflegen und uns bestmöglich an unseren Kunden orientieren, um diese weiterhin nicht nur zufriedenzustellen, sondern zu begeistern“, betont Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG. „Ich danke allen Mitgliedern des Kundenbeirats für ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit.“

30 Jahre Kundenbeirat bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG

Kommunikation, Kooperation und konstruktive Kritik: 30 Jahre Kundenbeirat bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG