Wirtschaftspraxisprogramm - Lehrkräfte tauschen Erfahrungen aus

06.04.17

Künzelsau. Das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung unter dem Dach der Stiftung Würth veranstaltete am 30. und 31. März ein Nachtreffen für die Pädagogen, die am Wirtschaftspraxisprogramm teilgenommen haben.

Die Lehrkräfte tauschten untereinander ihre Erfahrungen und Umsetzungsbeispiele in den jeweiligen Schulen aus. Eine Führung durch die Freie Schule Anne-Sophie in Künzelsau rundete den Besuch ab.

Das Wirtschaftspraxisprogramm wird in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg jährlich als Fortbildung für Lehrkräfte angeboten. Ziel ist, den Lehrern betriebswirtschaftliche Kenntnisse zu vermitteln und den Austausch zwischen Schulen und Unternehmen zu fördern. Durch die Gespräche mit Verantwortlichen aus unterschiedlichen Bereichen erfahren die Pädagogen zudem, welche Kompetenzen Unternehmen von Schulabgängern erwarten.

Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung

Das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung Baden-Württemberg ist eine Initiative des Unternehmers Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth. Diese und weitere Aktivitäten werden in enger Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg gestaltet und durchgeführt.