Kölschrockband BAP zu Gast bei Würth im Carmen Würth Forum in Künzelsau am 27.10.2018 – Vorverkauf startet

08.11.17

Künzelsau. Nach den umjubelten 70 Konzerten der letztjährigen Jubiläumstour gab es 2017 ein spielfreies Jahr für Wolfgang Niedeckens BAP. Ein Zeitfenster, das der Kölner Songpoet dafür genutzt hat, ein weiteres monothematisches Solo-Album aufzunehmen.

2018 ist BAP zurück auf Deutschlands Bühnen! In auserwählten Städten wird eine der wichtigsten Bands dieses Landes wieder live zu erleben sein. Am 27. Oktober 2018 ist BAP zu Gast im Carmen Würth Forum in Künzelsau. Fans und Musikkönner dürfen sich freuen auf unverwechselbare Töne und Deutsch-Rock auf höchstem Niveau.

„Meine Songs handeln immer von dem, was mir durch den Kopf geht“, erläutert Niedecken. „Und derzeit erscheinen bedrohliche Sachen am Horizont: Allein wenn man sich überlegt, wo überall schon Populisten die Macht übernommen haben und was uns vielleicht noch bevorsteht. Da muss man dagegenhalten – vor allem im Interesse unserer Kinder, die auch noch eine lebenswerte Welt vorfinden sollen.“

Geboten wird eine Zeitreise durch sein umfangreiches Repertoire. Ein Klassiker nach dem anderen, mindestens drei Stunden lang.

Über die Band

BAP, auch unter den Namen Wolfgang Niedecken’s BAP und Niedeckens BAP bekannt, ist eine Kölschrockband um den Frontmann Wolfgang Niedecken und eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Rockbands. Von den 23 BAP-Alben erreichten 19 die Top 10, elf wurden Nummer 1 der Charts. Bis 1980 trat die Band unter dem Namen Wolfgang Niedecken's BAP auf, danach bis 2014 als BAP. Nach dem Ausstieg der Bandmitglieder Jürgen Zöller und Helmut Krumminga gab Niedecken im September 2014 bekannt, zukünftig in wechselnden Formationen unter der Bezeichnung Niedeckens BAP aufzutreten. Die Gruppe besteht seit 1976.