„Das ist ein absolut einmaliges Erlebnis!“: Indische Schüler zu Gast bei Würth

07.07.09

Künzelsau. Rund 30 indische Schülerinnen und Schüler waren am Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Juli zu Gast bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG sowie bei vier weiteren Würth Gesellschaften in der Region Hohenlohe. Der Besuch war als Betriebserkundung eingebunden in einen Schüleraustausch des Lise-Meitner-Gymnasiums (Crailsheim), des Erasmus-Widmann-Gymnasiums und des Gymnasiums bei St. Michael (beide Schwäbisch Hall) mit drei indischen Colleges der Delhi Public Schools.

Mit der Exkursion waren nach 2008 bereits zum zweiten Mal Schülerinnen und Schüler der drei indischen Colleges zu Gast bei Würth. Einblicke in die Unternehmensgruppe zu gewinnen und das Modell der dualen Ausbildung in Deutschland kennenzulernen, lautete das Ziel der zwei Tage.

Auszubildende der Adolf Würth GmbH & Co. KG nahmen die indischen Schüler im Alter von 16 bis 17 Jahren als Paten am Donnerstag mit an ihren Arbeitsplatz. In Bereichen wie Buchhaltung, Marketing und Einkauf erfuhren sie Grundlagen zu kaufmännischen Tätigkeiten und erlebten den Alltag eines Auszubildenden hautnah mit. Acht der indischen Jugendlichen lernten während dieser Zeit die Würth Gesellschaft REISSER-Schraubentechnik GmbH, die Würth Elektronik Unternehmensgruppe oder die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG näher kennen.

Am Freitag informierten sich die indischen Gäste bei einer Unternehmensvorstellung mit Rundgang durch das Logistikzentrum am Standort Künzelsau-Gaisbach über die Würth-Gruppe und die Ausbildung im Unternehmen. Workshops zu den Themen ”Education in India”, ”Traineeship in Germany” und ”My first day at Würth”, die die indischen Schülerinnen und Schüler bearbeiteten und präsentierten, schloss die Betriebserkundung ab.

„Der Besuch bei Würth war ein absolut einmaliges Erlebnis! Mich haben nicht nur die Zahlen und Fakten rund um das Unternehmen beeindruckt, sondern ich fand insbesondere das Zusammenarbeiten mit meinem deutschen Partnerazubi super“, so ein indischer Schüler. Und auch die Auszubildenden von Würth waren begeistert: „Es ist toll, direkt aus erster Hand über das Leben in Indien und über die indische Kultur zu erfahren“, so die Auszubildende Julia Stubenvoll. „In Indien lernen sogar einige der Schüler Deutsch, das hätte ich nicht vermutet.“

Indische Schüler zu Gast bei Würth

Indische Schüler zu Gast bei Würth