10.000 Besucherin bei Frau Holle

19.01.18

Künzelsau. In der seit Mai 2017 eröffneten Privatbibliothek von Frau Carmen Würth, die den Namen Bibliothek Frau Holle trägt konnte bereits die 10.000 Besucherin begrüßt werden. Die Bibliothek befindet sich unter dem Dach des Kulturhaus Würth und „ist das Herzstück, ein Juwel, des Hauses“ schwärmt Leiter Tobias Frank-Fleck.

„Wir freuen uns, dass die von Carmen Würth so liebevoll erdachte und ausgestaltete Bibliothek Frau Holle auf solches Interesse stößt und wir mittlerweile auch Stammleserinnen, wie Frau Kirstein begrüßen, die das vielfältige Angebot der über 7.000 Büchern von der Lyrik, über Garten und Freizeit, Pädagogik, Kochen und Ernährung und mehr entdecken“, ergänzt Frank-Fleck. Die zahlreichen begeisterten Einträge im Gästebuch unterstreichen dies. Aktuell umfasst der Bestand über 7.000 Bände und wird stetig erweitert.

Im Eröffnungsjahr fanden 42 Veranstaltungen statt, alle ausgebucht, teilweise mit Wartelisten. Zusätzlich viele Tagungen und Seminare.

Neu ist das Angebot für standesamtliche und freie Trauungen in der Bibliothek Frau Holle.

Um der Nachfrage gerecht zu werden wurden die Öffnungszeiten unter der Woche um eine Stunde verlängert. Di-Donnerstags 11-18 Uhr, Freitags 11-16 Uhr und Samstags 10-14 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Motto für das Jahr 2018 „Miteinander Achtsam Leben – Wie kann das gelingen“, dazu gibt es viele Angebote an Vorträgen, Lesungen, Kinderprogramm, Seminare und Kurse.

Den Auftakt bildet Ranga Yogeshwar am 1. Februar, der Abend ist bereits ausgebucht. Restkarten nur direkt im Kulturhaus Würth ab 30.01.

Kulturhaus Würth

Rosemarie Kirstein ist bereits Stammleserin in der Bibliothek Frau Holle. Sie erhält neben dem Blumengruß ein handsigniertes Buch von Carmen Würth und zwei Karten für den ausgebuchten Vortragsabend mit Ranga Yogeshwar. (Foto: Würth)

Download