Würth engagiert sich wieder beim Tag der Logistik

20.04.12

150 Schüler besuchten am 19. April das Vertriebszentrum in Künzelsau

Künzelsau. Nach den großen Erfolgen der Vorjahre nahm die Adolf Würth GmbH & Co. KG in diesem Jahr zum fünften Mal am Tag der Logistik teil. Er fand am 19. April 2012 statt und ist eine deutschlandweite Initiative der Bundesvereinigung Logistik mit über 300 Veranstaltungen.

Unter dem Motto „Logistik hat Zukunft“ stellte das Unternehmen Würth vor Ort im Vertriebszentrum in Künzelsau-Gaisbach am 19. April ab 14 Uhr interessierten Schülern der Klassenstufen 11 und 12 Studiengänge zur Logistik in der Region Hohenlohe vor. Für rund 150 Schüler aus den Gymnasien in Schwäbisch Hall und Öhringen gab es außerdem einen umfassenden Einblick, welche logistischen Leistungen täglich beim Weltmarktführer für Montage- und Befestigungsmaterial am Standort Künzelsau erbracht werden. Die Schüler erfuhren ebenfalls Details zum gerade in der Entstehung begriffenen Bau des neuen Logistikzentrums, dessen Lagerfläche 17.000 Quadratmeter betragen wird. Die Adolf Würth GmbH & Co. KG erhielt 2009 den Deutschen Logistikpreis.

Nach einem Betriebsrundgang informierten Prof. Dr. Dietmar Polzin, Studiengangsleiter Warenwirtschaft und Logistik an der Dualen Hochschule Mosbach, und Prof. Dr. Tobias Loose, Studiengänge Logistik an der Hochschule Heilbronn, über im Detail über die Ausbildungsangebote in der Region.

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist führender Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Das Unternehmen bietet ein Verkaufsprogramm mit über 100.000 Produkten höchster Qualität: Schrauben, Schraubenzubehör, Dübel, chemischtechnische Produkte, Möbel- und Baubeschläge, Werkzeuge, Bevorratungs- und Entnahmesysteme sowie Arbeitsschutz werden an rund 500.000 Handwerker und Industriekunden geliefert.

Gleichzeitig baut die Adolf Würth GmbH & Co. KG ihr bundesweites Netz an Verkaufsniederlassungen kontinuierlich aus. Anwenderorientierung, Zuverlässigkeit und Schnelligkeit sind für das Unternehmen maßgebend. Für sein Konzept einer modularen Systemlogistik, die ganz speziell auf einzelne Kundengruppen zugeschnitten werden kann, wurde Würth mit dem Deutschen Logistik-Preis 2009 der Bundesvereinigung Logistik (BVL) ausgezeichnet. Kurz gefasst: Nicht länger ein Würth für alle Kunden, sondern jedem Kunden seinen Würth.

Dies unterstreicht den Anspruch des Unternehmens, das optimistisch, dynamisch und verantwortungsbewusst seine Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern begeistern will. Leistung zu fordern und zu fördern, gehört fest zur Unternehmenskultur.

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG beschäftigt zurzeit deutschlandweit über 5.900 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2011 gemäß vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz von 1,4 Milliarden Euro (einschließlich konzerninterner Umsätze). Sprecher der Geschäftsleitung ist Norbert Heckmann.

Würth engagiert sich wieder beim Tag der Logistik

Würth engagiert sich wieder beim Tag der Logistik