Reckhaus aus Bielefeld mit Award „Unternehmerisches Herz“ ausgezeichnet

07.02.19

Das Familienunternehmen Reckhaus GmbH & Co. KG erhielt am 6. Februar den Award „Unternehmerisches Herz“ auf dem Gala-Abend im CARMEN WÜRTH FORUM im Rahmen des Gipfeltreffens der Weltmarktführer. Der Award „Unternehmerisches Herz“ ist eine Initiative der Adolf Würth GmbH & Co. KG und der WirtschaftsWoche.

Der Gewinner des Awards, das Chemie-Unternehmen Reckhaus aus Bielefeld, produziert Insektizide für den Haushalt. Und dies mit Erfolg: Seitdem Hans-Dietrich Reckhaus die Leitung im Jahr 1995 von seinen Eltern übernahm, hat er Belegschaft und Umsatz mehr als verdoppelt.

Doch vor einigen Jahren änderte Reckhaus seine Strategie: Künftig will er sein Geld vor allem mit der Insektenrettung verdienen – und die Produkte des Unternehmens auf Nachhaltigkeit und Ökologie trimmen. Und dieser Strategieschwenk überzeugte die Jury: „Hans-Dietrich Reckhaus hatte zu Beginn alle gegen sich“, sagt Daniel Rettig, Ressortleiter Erfolg der WirtschaftsWoche, „doch weil er von seiner Entscheidung überzeugt war, hat er sich gegen alle Widerstände durchgesetzt – und Recht behalten.“

„Wir brauchen Vorbilder, die das Unbequeme nicht scheuen, die Kritik mutig in Kauf nehmen und keine Angst haben, Profit und Verantwortung in Zusammenhang zu stellen – Vorbilder mit einem unternehmerischen Herz, die so das Wachstum für eine gute gesunde Zukunft bestimmen“, erläutert Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe die Motivation für diesen Award in seiner Laudatio.

Die Preisverleihung wurde umrahmt von einem mehrgängigen Menü der besten Köche der Region sowie musikalischen Beiträgen der Würth Philharmoniker. Der Abend ist nicht nur kulinarisch, sondern auch inhaltlich ein Erlebnis: Im Geopolitics Talk ist Anne-Marie Descôtes, Französische Botschafterin im Gespräch mit der WirtschaftsWoche.

Der Award „Unternehmerisches Herz“

Der Preis „Unternehmerisches Herz“ wird anlässlich des Gipfeltreffens der Weltmarktführer übergeben, zu dem sich Geschäftsführer und Repräsentanten von Top-Unternehmen mit Wirtschaftsexperten sowie Vertreter aus Wissenschaft und Politik zusammenfinden. Der Preis wird von der Adolf Würth GmbH & Co. KG in Kooperation mit der WirtschaftsWoche verliehen. Er richtet sich an Unternehmer, die mutig und authentisch handeln und durch ihre Integrität und Ideale über die Grenzen ihres Unternehmens hinaus neue Maßstäbe setzen. Die Festlegung des Preisträgers erfolgt durch eine hochkarätige Jury aus Wirtschaftsexperten rund um die Vorsitzenden Beat Balzli, Chefredakteur WirtschaftsWoche und Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe.

Über Reckhaus

Reckhaus ist ein Familienunternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld. Von Klaus Reckhaus 1956 gegründet, ist es seit 60 Jahren auf die Insektenbekämpfung in Innenräumen spezialisiert. Dr. Hans Dietrich Reckhaus und Arne Kraeft-Reckhaus führen das Unternehmen heute in zweiter Generation.

Über die Adolf Würth GmbH & Co. KG

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist führender Spezialist im Handel mit Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe, die aktuell aus über 400 Gesellschaften in mehr als 80 Ländern besteht und über 77.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Das Verkaufsprogramm umfasst 125.000 Produkte für Handwerk und Industrie und wird von den Gesellschaften der Würth-Linie weltweit vertrieben: Von Schrauben, Schraubenzubehör und Dübeln über Werkzeuge bis hin zu chemisch-technischen Produkten und Arbeitsschutz. Weltweit beliefert die Würth-Gruppe über drei Millionen Kunden. Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die Würth-Gruppe gemäß vorläufigem Jahresabschluss einen Umsatz von 13,6 Milliarden Euro.

Über die WirtschaftsWoche

Die WirtschaftsWoche ist das große aktuelle, konsequent marktwirtschaftlich orientierte Wirtschaftsmagazin für Entscheider. Über 100 Mitarbeiter, Redakteure, Reporter und Korrespondenten aus aller Welt analysieren Woche für Woche die wichtigsten Ereignisse in Wirtschaft und Politik, auf den Finanzmärkten und im Management, in Forschung und Technik. Ergänzt wird die Berichterstattung der WirtschaftsWoche durch das Online-Team von wiwo.de, das tagesaktuell Ereignisse und Ergebnisse präsentiert und analysiert.

Unternehmerisches Herz

v.l.n.r. Daniel Rettig, Ressortleiter Erfolg der WirtschaftsWoche, Preisträger Dr. Hans-Dietrich Reckhaus und Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe

Bildnachweis: Stefan Muth

Download

Geopolitics Talk beim Gipfeltreffen der Weltmarktführer

Geopolitics Talk: Anne-Marie Descôtes, Französische Botschafterin im Gespräch mit der WirtschaftsWoche.

Bildnachweis: Stefan Muth

Download