Ein Blick über den Tellerrand - Das Wirtschaftspraxisprogramm für Lehrkräfte

05.04.19

Künzelsau. Das Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung Baden-Württemberg bot Lehrkräften im Rahmen des Wirtschaftspraxisprogramms vom 25. bis 29. März bereits zum elften Mal praxisnahe Einblicke in Unternehmen. Langjährige Partner sind die Adolf Würth GmbH & Co. KG und die Alfred Kärcher SE & Co. KG. Einige Lehrkräfte nutzten die Möglichkeit, in regionalen Unternehmen zu hospitieren.

In zahlreichen Fachabteilungen wie Controlling, Einkauf oder Personal kamen die Teilnehmer mit Führungskräften ins Gespräch und erhielten Einblicke in moderne Unternehmensführung und Strukturen. Auch konnten Sie firmenspezifische Besonderheiten kennenlernen, wie zum Beispiel die Genius AG der Firma Würth. Einer der Höhepunkte stellte die Mitreise im Außendienst dar. Lehrkräfte erlebten hautnah, welche verschiedenen Situationen und Menschen die Kollegen täglich im Außendienst erleben. Immer ganz nah am Kunden lautet die Devise.

„Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich einen Blick über den Tellerrand „Schule“ machen durfte. So weiß ich viel besser, welche Bereiche ich in der Schule mehr berücksichtigen muss, bringe neue Ideen mit und neue Begeisterung. Eine rundum gelungene Woche“, stellte Kirsten Zimmermann, Lehrerin aus Stuttgart, am Ende der Woche fest.

Das Wirtschaftspraxisprogramm wird in Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg jährlich als Fortbildung für Lehrkräfte angeboten. Ziel ist es, den Austausch zwischen Schulen und Unternehmen zu fördern und das Verständnis füreinander.

Kompetenzzentrum Ökonomische Bildung

Das Kompetenzzentrums Ökonomische Bildung Baden-Württemberg wurde von dem Unternehmer Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth ins Leben gerufen. Die Bildung und Ausbildung von Jugendlichen sind ihm ein großes Anliegen. Das Wirtschaftspraxisprogramm ist eine von vielen weiteren Aktivitäten des Kompetenzzentrums, dass in enger Kooperation mit dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg arbeitet.

Die Lehrkräfte bei der Begegnung mit Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth

Die Lehrkräfte bei der Begegnung mit Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth.

Bildnachweis: Würth

Download