Akademie Würth begrüßt 60.000sten Besucher zu ihrem Kulturprogramm

16.11.07

Künzelsau. Zur Veranstaltung Little Willie Littlefield am Donnerstag, 15. November 2007 begrüßte die Akademie Würth ihren 60.000sten Besucher.

„Bei unserer Jubiläumsbesucherin bedanken wir uns stellvertretend bei all unseren Besuchern, die uns in den letzten Jahren die Treue gehalten haben und das Programm mit viel Begeisterung annehmen”, freute sich Michael Kübler, der für das Kulturprogramm bei Würth verantwortlich zeichnet. Er überreichte der 60.000sten Besucherin, Susanne Müller aus Schwäbisch Hall, mit einem Blumenstrauß einen Gutschein für zwei Eintrittskarten zu einer der nächsten Veranstaltungen.

Bereits seit 17 Jahren bietet die Adolf Würth GmbH & Co. KG über ihre Akademie ein breitgefächertes Programm an, das sehr großen Anklang beim Publikum aus der Region und darüber hinaus findet. Im Jahr 1991 startete die Akademie Würth mit Lisa Fitz und präsentierte mit durchschnittlich 17 Veranstaltungen pro Jahr immer wieder namhafte Künstler aus den Bereichen Kleinkunst, Kabarett und Musik, darunter beispielsweise Harald Schmidt, Ottfried Fischer, Uwe Ochsenknecht und Justus Frantz. Insgesamt 281 Veranstaltungen fanden in diesem Rahmen bisher statt.

Ein weiteres Highlight ist in jedem Jahr das Würth Open Air, bei dem die Akademie Würth seit elf Jahren prominente Rock- und Popacts auf die Bühne bringt. Über 110.000 Musikbegeisterte haben zusätzlich dieses Highlight in den vergangenen Jahren besucht.