Blutspendeaktion bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG

23.11.06

Künzelsau. Eine Blutspendeaktion führte die Adolf Würth GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz am Donnerstag, 23. November 2006 in der Akademie Würth durch.

Über 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Unternehmens spendeten Blut und halfen damit, der Blutknappheit in Deutschland vorzubeugen. Nach einer kurzen Vorsorgeuntersuchung durch einen Arzt des Deutschen Roten Kreuzes, die das Abhören des Herzens sowie das Messen des Blutdrucks umfasste, fand die eigentliche Blutabnahme statt. Anschließend lud das Deutsche Rote Kreuz alle Teilnehmer zu einer warmen Mahlzeit ein.

„Jeder Einzelne von uns weiß, wie wichtig Blut für uns alle ist und wie schnell man in Notsituationen geraten kann, in denen man auf das Blut anderer angewiesen ist“, so Thomas Wagner, Vertrauensratsvorsitzender der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Bei dem Künzelsauer Unternehmen haben Blutspendeaktionen Tradition und werden seit dem Jahr 2000 einmal jährlich durchgeführt. Ziel ist es, die Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes zu unterstützen und dabei zu helfen, die tägliche Blutversorgung der Krankenhäuser aufrecht zu erhalten.