„Newcomer-Infotag” für neue Würth Auszubildende

29.07.13

Künzelsau. Für die neuen Auszubildenden veranstaltete die Adolf Würth GmbH & Co. KG am vergangenen Samstag, 27. Juli, einen Newcomer-Infotag. Die 55 Berufsanfänger, die im September beginnen, hatten an diesem Tag die Möglichkeit, mit anderen Auszubildenden in Kontakt zu kommen und erste Einblicke ins Unternehmen zu erhalten.

Tamara Molitor, Ausbildungsleiterin bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG, erläuterte: „Der Newcomer-Infotag ist eine Veranstaltung, mit der wir auf die Ausbildung einstimmen wollen. Ein guter Übergang von der Schule in den Beruf ist uns wichtig, damit sich die Auszubildenden von Anfang an bei uns wohlfühlen.“

Bei einer „Tour de Würth“ lernten die neuen Auszubildenden das Verwaltungsgebäude in Künzelsau-Gaisbach kennen. An einzelnen Stationen erfuhren die Newcomer, was sich hinter Unternehmens-bereichen wie beispielsweise Marketing, Vertrieb oder Logistik verbirgt. Pascal Simm, Auszubildender zum Groß- und Außenhandelskaufmann, sagte: „Ich weiß noch, wie ich vor einem Jahr zum Newcomer-Infotag gekommen bin. Damals war ich sehr gespannt, was mich erwarten wird. Ein ganzes Jahr ist vergangen und nun stehe ich selbst hier und darf den Berufsanfängern das Unternehmen näher bringen.“

Als Highlight zeigte der Azubi-Ausschuss 2013 der Adolf Würth GmbH & Co. KG das selbst konzipierte Schauspiel „Mensch Junge, aus dir Würth was“. Das Stück zeichnete die Vielfalt der Ausbildung bei Würth auf. „Das war ein toller Einstieg und ich kann es kaum erwarten, am 1. September endlich mein duales Studium bei Würth zu beginnen“, sagte Teresa Burgdorf, die Wirtschaftsingenieurwesen an der DHBW Stuttgart und bei Würth studieren wird.

„Newcomer-Infotag” für neue Würth Auszubildende

Mit einem selbst konzipierten Schauspiel stellten die aktuellen Auszubildenden den Newcomern die Vielfalt der Ausbildung bei Würth vor – unter anderem auch das Gesundheitsprogramm „Fit mit Würth“.