Würth Auszubildende starten ins Berufsleben – 70 Absolventen erhalten ihr Abschlusszeugnis

01.10.13

Künzelsau/Waldenburg. 70 Auszubildende beendeten nach drei Jahren erfolgreich ihre Berufsausbildung bei der Würth-Gruppe in den Unternehmen Adolf Würth GmbH & Co. KG und deren bundesweiten Niederlassungen sowie der Würth Industrie Service GmbH & Co. KG.

„Mit dem Abschluss Ihrer Ausbildung haben Sie Ihren Grundstein für die berufliche Laufbahn gelegt. Für Ihre berufliche und auch private Zukunft möchte ich Ihnen noch eine Weisheit mit auf den Weg geben: Wer nicht bereit ist, ein Leben lang zu lernen, hat das Wichtigste nicht gelernt“, wandte sich Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, in seinen Grußworten an die Absolventen. Er überreichte zusammen mit Tamara Molitor, Ausbildungsleiterin der Adolf Würth GmbH & Co. KG, in feierlichem Rahmen im Panoramahotel Waldenburg den Kaufmannsgehilfenbrief der IHK und das qualifizierte Ausbildungszeugnis. „Auf das bisher geleistete können Sie zu Recht Stolz sein. Nehmen Sie auch in Zukunft neue Herausforderungen mit großem Engagement und Tatendrang an“, sagte Tamara Molitor.

Die Absolventen schlossen überwiegend eine kaufmännische Ausbildung zum/zur Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel, Kauffrau für Bürokommunikation sowie Informatikkaufmann oder Kauffrau für Marketingkommunikation ab. Außerdem konnten sich auch ein Fachinformatiker, ein Elektroniker für Betriebstechnik und vier Fachkräfte für Lagerlogistik über ihr Zertifikat der IHK freuen. Nahezu alle Nachwuchskräfte erhalten nach der dreijährigen Ausbildungszeit eine feste Arbeitsstelle innerhalb der Würth-Gruppe.

Insgesamt bildet die Würth-Gruppe Nachwuchskräfte in mehr als 50 Berufsbildern aus. Darunter sind kaufmännische, Logistik- und IT-Ausbildungsgänge. Berufsanfänger können auch Studiengänge an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg absolvieren, die einen Bachelor-Abschluss zum Ziel haben. Weitere Ausbildungsschwerpunkte in den deutschen Gesellschaften sind technische und Gastronomieberufe.

Bei Würth haben die Nachwuchskräfte schon während der Ausbildung in verschiedenen Projekten die Möglichkeit, nicht nur ihr Fachwissen zu vertiefen, sondern sich auch persönlich weiterzuentwickeln. Auch nach der Ausbildung bietet Würth verschiedene Programme zur berufsbegleitenden Weiterbildung an, darunter Bachelor- und MBA-Studiengänge.

Würth Auszubildende starten ins Berufsleben – 70 Absolventen erhalten ihr Abschlusszeugnis

Würth Auszubildende starten ins Berufsleben – 70 Absolventen erhalten ihr Abschlusszeugnis