Würth ehrt seine Jubilare

11.11.19

Feierliche Jubilarehrung bei Würth: 302 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kamen zum großen Festabend im Carmen Würth Forum zusammen.

Künzelsau. Zu einem ganz besonderen Anlass kamen die 302 Jubilarinnen und Jubilare von Würth am vergangenen Samstag, den 9.11.2019 ins Carmen Würth Forum nach Künzelsau: Sie feierten zusammen 7.055 Berufsjahre. „Was ist das für ein wertvoller Schatz: Die volle Bandbreite an Erfahrung, Neugier, Wissen. Wenn wir uns damit auf Augenhöhe und respektvoll begegnen, haben wir ein Paket verschnürt, das alles enthält, was die Zeit zu bieten hat.“, betonte Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe, in seiner Begrüßung.

Die jährliche Jubilarfeier hat einen hohen Stellenwert – die Familie Würth und Konzernführung bedanken sich für die langjährige und treue Verbundenheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ihre erfolgreiche Arbeit, die den Unternehmenserfolg entscheidend mitbestimmt. Die feierliche Eröffnung des Festabends gestaltete traditionell der Würth-Chor. Die Dynamik der Mitarbeitermannschaft spiegelte sich wider im Auftritt der erfolgreichsten Breakdance-Gruppe in Deutschland DDC – Dancefloor Destruction Crew.

Thomas Wagner, Betriebsratsvorsitzender der Adolf Würth GmbH & Co. KG, bedankte sich ebenfalls bei den Jubilaren. Die Ehrungen wurden von den Geschäftsführern Norbert Heckmann und Thomas Klenk vorgenommen. Auch Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth war vor Ort, um seinen Dank und seine Hochachtung vor der Leistung jedes einzelnen Jubilars zu überbringen.

Würth ehrt seine Jubilare

(v.l.n.r.) Thomas Klenk, Mitglied der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth, Stiftungsaufsichtsratsvorsitzender, seit 45 Jahren bei Würth: die Jubilare Irene Müller, Jürgen Riedling und Angelika Knapp mit Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Bildnachweis: andi Schmid

Download