Würth eröffnet 100. Verkaufsniederlassung

21.01.05

Künzelsau/Öhringen. Würth setzt im Jubiläumsjahr 2005 auf Expansion: Am Freitag, 21. Januar 2005 eröffnete die Adolf Würth GmbH & Co. KG in Öhringen die 100. Verkaufsniederlassung in Deutschland.

Damit setzt das Unternehmen auch auf dem regionalen Markt seine Expansion fort. Bundesweit beliefert das Handelsunternehmen mehrere Hundertausend Handwerksunternehmen - über den Direktvertrieb und über Verkaufsniederlassungen vor Ort. Kurze Wege, gezieltes Produktangebot, Beratung und zuverlässiger Service sind dabei die Vorteile für den Kunden. Insgesamt beabsichtigt Würth im Jubiläumsjahr 2005 die Eröffnung von weiteren 25 Verkaufsniederlassungen in Deutschland.

Die neue Würth-Niederlassung befindet sich in einem angemieteten Gebäude des Malerfachbetriebs Hans Schmetzer im Industriegebiet Öhringen-West, Verrenbeger Weg 19. Die Räumlichkeiten wurden mit einem Aufwand von 80.000 Euro umgebaut und sind bereits seit Dezember 2004 in Betrieb. "Mit dem neuen Standort wollen wir insbesondere den Bedürfnissen unserer Handwerks- und Industriekunden im Raum Öhringen entsprechen und ein ausgewähltes Produktangebot bereithalten", betont Oliver Fleischer, Leiter der neuen Verkaufsniederlassung in Öhringen.

Die Würth-Niederlassung in Öhringen hat eine Nutzfläche von 430 Quadratmetern, verfügt über ausreichend Kundenparkplätze und hat für Handwerkskunden über 4.000 Artikel im Angebot. Zur offiziellen Einweihung am Freitag, 21. Januar 2005, werden u.a. Reinhold Würth, Beiratsvorsitzender der Würth-Gruppe, der Öhringer Bürgermeister Dieter Pallotta, Günter Steffen, Präsident der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken sowie Günter Pasker, stellvertretender Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erwartet. Im Anschluss an die Einweihung veranstaltet die Verkaufsniederlassung am Sonntag, 23. Januar 2005 von 10 bis 17 Uhr eine Hausmesse mit zahlreichen Eröffnungsangeboten und einem bunten Rahmenprogramm.

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr ihr 60-jähriges Firmenjubiläum. 1945 von seinem Vater Adolf Würth in Künzelsau gegründet, entwickelte Professor Dr. h. c. Reinhold Würth die kleine Schraubenhandlung zu einem weltumspannenden Handelsunternehmen. Heute ist die Würth-Gruppe mit 341 Gesellschaften in 80 Ländern Marktführer im Bereich Befestigungs- und Montagetechnik. Im Geschäftsjahr 2004 erwirtschaftete das Unternehmen mit 6,2 Milliarden Euro einen neuen Rekordumsatz und beschäftigt weltweit knapp 47.000 Mitarbeiter. Das Jubiläumsjahr 2005 steht unter dem Motto "Ein Hoch dem Handwerk - gemeinsam Zukunft gestalten".