Auftakt in den Wettkampfwinter 2014/2015 bei Würth - Einkleidung der Top-Athleten des DSV im Adolf Würth Airport

20.10.14

Künzelsau/Schwäbisch Hall. Als einer der drei Hauptsponsoren des Deutschen Skiverbandes (DSV) lud Würth die Spitzenathleten aller sechs DSV-Disziplinen zur offiziellen Einkleidung in den Adolf Würth Airport nach Schwäbisch Hall ein: Zum vierten Mal waren die Skiprofis am 17. / 18. Oktober bei Würth in Hohenlohe.

„Wer im Spitzensport ganz vorne mitspielen will, zeigt absoluten Leistungswillen, hat Mut zum Risiko und vor allem Spaß, an dem, was er tut!“, erklärte Dieter Münch, Leiter Marketing/Werbung bei Würth. „Diese Einstellung deckt sich mit der Unternehmenskultur von Würth. Eine Partnerschaft also, die sich nicht besser ergänzen könnte.“ Münch erwartet auch in der anstehenden Saison wieder aufregende Wettkämpfe: „Ein Highlight ist die Alpine Ski-WM in Vail/Beaver Creek im Februar 2015 mit 700 Athleten aus über 70 Ländern. Auch dort sind wir von Würth wieder dabei und drücken unseren Sportlern die Daumen!“ Walter Vogel, DSV-Marketingdirektor, freute sich über den gelungenen Saisonauftakt in Künzelsau: „Für die DSV-Einkleidung kurz vor den ersten Wettkämpfen sind die Rahmenbedingungen am Adolf Würth Airport perfekt. Die Atmosphäre in den Hangars ist eine besonders gute – hier passt einfach alles, und das ist Ausdruck unserer langjährigen, engen Partnerschaft mit Würth.“ Per Internet-Stream konnten Interessierte die Einkleidung ihrer Sportidole am 17.10. live verfolgen.

Vor Ort konnten auch die Wachs- und Servicetrucks der Biathleten und Langläufer besichtigt werden. Die Innenausstattung beider Trucks wurde von Würth übernommen, was eine durchgehend verlässliche Qualität bei der Präparierung der Ski für die Athleten während der Wettkämpfe gewährleistet.

Die Ehrung der Sportler im Kreise der DSV-Familie fand im Rahmen eines Gala-Dinners in der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau statt. Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG, begrüßte die Gäste – Top-Athleten aus allen Disziplinen sowie die Riege der DSV-Trainerschaft, -Betreuer und –Techniker: „Sie leisten Enormes, um die Erwartungen zu erfüllen, die Sie sicherlich an sich selbst stellen und die genauso von außen auf Sie zukommen. Dem gebührt mein höchster Respekt. Alles in allem ist es im Sport wie im Unternehmertum: Wer liefert, bekommt die Medaille. Wir freuen uns sehr, Sie bei uns zu haben!“

Den goldenen Ski, eine Auszeichnung für herausragende Leistungen in der vergangenen Saison, erhielten :

Alpin
Maria Höfl-Riesch (SC Partenkirchen)/Felix Neureuther (SC Partenkirchen)

Biathlon
Andrea Henkel (SV Großbreitenbach)/Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain)

Langlauf
Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)/Josef Wenzl (SC Zwiesel)

Nordische Kombination
Eric Frenzel (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)

Skisprung
Carina Vogt (SC Degenfeld)/Severin Freund (WSV DJK Rastbüchl)

Ski Cross
Daniel Bohnacker (SC Gerhausen)

Würth ist da, wo Leidenschaft Menschen begeistert
Durch die Verlängerung der Partnerschaft mit dem DSV bekräftigt Würth sein langjähriges Engagement im Spitzensport. Seit 35 Jahren ist das Unternehmen im Motorsport-Sponsoring aktiv, seit über 20 Jahren zeigt man Präsenz in der Fußball Bundesliga und im internationalen Fußball. Auch im Behindertensport ist Würth engagiert. Mit der langjährigen Unterstützung der Initiative „Special Olympics“ bekennt sich das Unternehmen zu Werten wie „Gemeinschaft“ und „Integration“. Zusammengefasst lassen sich die Sponsoring-Aktivitäten von Würth auf einen Nenner bringen: Würth ist da, wo Leidenschaft Menschen begeistert.