Würth feiert seine Jubilare: 321 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern 6485 Jahre Firmenzugehörigkeit

24.11.14

Künzelsau/Heilbronn. Langjährige Firmenzugehörigkeit ist im Zeitalter der Schnelllebigkeit nicht mehr selbstverständlich. Selten verbringen Arbeitnehmer noch ihr halbes Arbeitsleben in derselben Firma. Vor diesem Hintergrund hat die alljährliche Jubilarfeier bei Würth einen hohen Stellenwert in der Unternehmenskultur und ist Ausdruck von Loyalität und Verbundenheit der Mitarbeiter mit dem Unternehmen. Am Samstag, den 22. November feierte Würth im Veranstaltungscenter „Redblue“ in Heilbronn mit 321 Jubilaren insgesamt 6485 Jahre Firmenzugehörigkeit.

„Mit steigender Flexibilität und Mobilität in der Arbeitswelt ist Mitarbeiterbindung wichtiger denn je. Betrachten wir beispielsweise die USA, in denen es ganz selbstverständlich ist, im Laufe des Lebens durchschnittlich sieben verschiedene Berufe auszuüben, so ist es etwas ganz Besonderes, dass wir heute hier sein dürfen, um 10, 20, sogar 45 Jahre Firmenzugehörigkeit mit Ihnen zu feiern. Ich möchte Ihnen für Ihr Vertrauen in Würth, als langjährigen Wegbegleiter Ihres Berufslebens und die gute Zusammenarbeit danken“, betonte Robert Friedmann, Sprecher der Konzernführung der Würth-Gruppe in seiner Begrüßung. „Sie sind durch Ihre jahrelange Erfahrung und Ihr Know-how maßgeblich am Erfolg von Würth beteiligt. Was Sie für das Unternehmen leisten, ist mehr, als sich in Zahlen allein darstellen lässt. Das verdient unsere höchste Anerkennung und Respekt“, so Andreas Lang, Vertrauensratsvorsitzender der Adolf Würth GmbH & Co. KG.

Die Ehrung der Jubilare wurde von Norbert Heckmann, Sprecher der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG und Martin Schäfer, Mitglied der Geschäftsleitung der Adolf Würth GmbH & Co. KG vorgenommen. Auch Prof. Dr. h. c. mult. Reinhold Würth gratulierte den Jubilaren persönlich und bedankte sich für die jahrzehntelange Zusammenarbeit ganz herzlich.

321 Jubilare

10 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 55 Mitarbeiter

15 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 75 Mitarbeiter

20 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 73 Mitarbeiter

25 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 71 Mitarbeiter

30 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 27 Mitarbeiter

35 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 9 Mitarbeiter

40 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 9 Mitarbeiter

45 Jahre Firmenzugehörigkeit feiern 2 Mitarbeiter

Margot Mattauch – 45 Jahre

Am 1. Juli 1969 hat Margot Mattauch in der Buchhaltung der Adolf Würth GmbH & Co. KG ihre Karriere als gelernte Einzelhandelskauffrau begonnen. Nur drei Jahre später, im Jahr 1972, wechselte sie zum Autohaus Schubert in Ingelfingen, wo sie 1997 zur Prokuristin und kaufmännischen Leiterin ernannt wurde. Im Jahr 2005 kam sie nach Gaisbach zurück, wo sie bis zu ihrem Ruhestand Ende September 2014 in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit tätig war.

Klaus Winkler - 45 Jahre

1969 hat Klaus Winkler seinen beruflichen Werdegang bei der Adolf Würth GmbH & Co. KG begonnen. 1972 absolvierte er zunächst erfolgreich seine Ausbildung zum Industriekaufmann. Der Weg führte ihn dann weiter in den Bereich Einkauf, für den er drei Jahre tätig war. Seine Karriere sollte 1975 im Recherchezentrum des Unternehmens seinen Lauf nehmen. Bis heute ist er der Abteilung, wenn auch mittlerweile unter dem Namen Druckzentrum Würth bekannt, verbunden und hat die Abteilung durch seinen unermüdlichen Einsatz vorangetrieben.

Würth feiert seine Jubilare: 321 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern 6485 Jahre Firmenzugehörigkeit

Würth feiert seine Jubilare: 321 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter feiern 6485 Jahre Firmenzugehörigkeit