Kunststoff-Allzweckdübel SHARK® PRO

Der neue SHARK® Pro beißt sich in beinahe allen Baustoffen fest. Von Beton über Mauerwerk und Porenbeton bis hin zu Gipskarton-Trockenbauwänden. In den Durchmessern 5 mm bis 14 mm erhältlich, ist der Kunststoff-Allzweckdübel SHARK® Pro die optimale Befestigungslösung für zuverlässigen Halt in vielfältigen Untergründen.

Kunststoff-Allzweckdübel SHARK PRO

Ihre Vorteile im Überblick

  • Verspreizt oder verknotet sich: Für noch mehr Anwendungen
  • Neue Nylon-Mixtur: Für noch mehr Halt
  • Neue Prüfungen: Für noch mehr Sicherheit

 

Sehen Sie den SHARK® PRO in Aktion

 

Verspreizt oder verknotet sich: Für noch mehr Anwendungen.

In Vollmaterial wie Vollziegel, Kalksandvollstein oder Beton verspreizt sich der SHARK® Pro in vier Richtungen. Das ermöglicht höhere Traglasten als bei herkömmlichen Dübeln, die nur in zwei Richtungen spreizen.
Die Befestigung von Dachlatten, Deckenunterkonstruktionen und abgehängten Decken gehört ebenso dazu wie die Montage von Holzlatten, Metallschienen, Lochbändern, Garderoben und Wandregalen. Selbstverständlich können Sie ihn auch in Platten- oder Lochbaustoffen einsetzen. Hier bildet er beim Eindrehen der Schraube zuverlässig einen stabilen Knoten.

 

Neue Nylon-Mixtur: Für noch mehr Halt.

Ob Beton, Mauerwerk aus Voll- oder Lochbaustoffen, Porenbeton oder Plattenwerkstoffe, dank seiner neuen Nylon-Mixtur stellt der SHARK® Pro die optimale Befestigungslösung dar, wenn es um zuverlässigen Halt in den verschiedenen Untergründen geht. Der neue Nylondübel wird komplett von WÜRTH hergestellt und ist aufgrund seiner Materialzusammensetzung grundsätzlich zu 100 Prozent recycelbar. Im Vergleich zu seinem Vorgänger erreicht beispielsweise die Variante mit einem Durchmesser von zehn Millimetern bis zu 19 Prozent höhere Lastwerte in Beton.

Neue Prüfungen: Für noch mehr Sicherheit.

Der SHARK® Pro eignet sich sowohl für zentrische Zuglasten als auch für Querlasten. Er kann in Vorsteck- oder Durchsteckmontage zur Mehrfachbefestigung von nicht tragenden Systemen in Beton verarbeitet werden. Bei der Durchsteckmontage klappt der Dübelkragen um. So können Sie ihn problemlos durch das Anbauteil in den tragenden Untergrund schieben. Dank der ETA-Bewertung gehört der SHARK® Pro zu den wenigen zugelassenen Kunststoffdübeln für redundante Systeme. Im Zusammenspiel mit der speziellen Dübelschraube ASSY®-D steht Ihnen ein vielseitiges und sicheres Befestigungssystem zur Verfügung.

Montagetipp: Die Prüfungen der ETA-Bewertung erlauben sogar eine zulassungskonforme Befestigung von kleinen VARIFIX® Montageschienen in Mauerwerk (Durchsteckmontage). Hierzu sollte der SHARK® Pro Ø 12 mm in Verbindung mit derDüblelschraube ASSY-D 10 x 80 mm Pan Head verwendet werden.

Dübelschraube ASSY®-D

Passende Dübelschraube

Für eine optimale Befestigung empfehlen wir die Spezial-Dübelschraube ASSY-D (mit Senkkopf und Pan Head erhältlich), welche extra für die Bedürfnisse eines Dübels entwickelt wurde. Die Vorteile der ASSY®-D gegenüber Holzschrauben in Verwendung mit Dübeln sind, dass das Gewinde ohne Bohrspitze, ohne Gegen- oder Ringgewinde und asymmetrisch geformt ist. Dies verhindert ein Aushöhlen des Kunststoffs und ermöglicht ein optimales Verspreizen bzw. Verknoten der Dübelhülse, wodurch die maximale Belastbarkeit (Dübeltragkraft) erreicht wird.

Dezente Montage dank modernem Anthrazit

Selbst wenn der Dübelkragen nach der Montage noch sichtbar ist, wie beispielsweise bei Anwendungen mit Stockschrauben, Ösenschrauben oder Haken, fällt der SHARK® Pro kaum auf. Das moderne Anthrazit harmoniert ideal mit Betonoberflächen, Putz und Anbauteilen in Metallfarben.

Weil's wichtig ist: Haie müssen geschützt werden

In diesem Zuge möchten wir auf den dringend notwendigen Artenschutz von Haien hinweisen und auf die Artenschutzorganisation SHARKPROJECT aufmerksam machen, welche sich satzungsgemäß für die über 500 Arten Haie und deren Umfeld, das marine Ökosystem, einsetzt. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.sharkproject.org

Drei Dinge, die Sie über Haie wissen sollten:

  • Haie sind wichtig für das Ökosystem: Als Topräuber spielen Haie die Schlüsselrolle in den Ozeanen. Ähnlich wie Bär, Wolf oder Tiger an Land regulieren sie die Bestände ihrer Beutetiere indem sie vorrangig kranke und alte Tiere erbeuten. Ohne Haie fehlt diese Regulierung. In der Folge gerät das Ökosystem aus dem Gleichgewicht und das Meer stirbt!
  • Haie sind Opfer des Menschen: Mehr als 70 Haiarten stehen bereits auf der Internationalen Roten Liste der IUCN. Durch moderne Fangmethoden mit immer größeren Netzen und längeren Fangleinen sind immer mehr Haie durch uns Menschen gefährdet.
  • Haie sind keine Bestien: Haie haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten und hoch entwickelte Sinne. Menschen sind keine Beute für Haie. Obwohl hunderte Millionen Menschen baden und tauchen, enden ca. 8-10 Haiunfälle pro Jahr tödlich. Zum Vergleich: Es sterben pro Jahr mehr Menschen durch Bienenstiche oder Blitzschlag.