Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
Icon Einkaufswagen

Schritt 1: Produkte kaufen

Erwerben Sie eines oder mehrere der hier aufgeführten Produkte.

icon Formular

Schritt 2: Förderantrag ausfüllen

Im Anschluss füllen Sie den Förderantrag der BG BAU aus und senden diesen einschließlich der Rechnung an die BG BAU.

icon Geld

Schritt 3: Geld zurück

Sobald Ihr Antrag bewilligt wird, bekommen Sie den angegebenen Anteil des Kaufpreises von der BG Bau zurückerstattet. Es gelten die Fördervoraussetzungen.

Absaugbohrer

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 200 EUR

Saugbohrer

Saugbohrer Plus D Zweischneider

Saugbohrer

Saugbohrer Plus M

Saugbohrer

Saugbohrer Max M

Förderungsgrund:

Gefährdung: Das Gefährdungsspektrum reicht von irritativer oder toxischer Wirkung auf die Atemwege bis zur Verursachung chronisch entzündlicher Prozesse sowie der Bildung von Tumoren.

Auswirkung: Reduzierung der o. g. Gefährdungen durch Erfassung des Bohrstaubs direkt an der Austritts- bzw. Entstehungsstelle. Reduzierung der Silikosefallzahlen.

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Akku-Pendelsäbelsägen, Akku-Handkreissägen, elektrische Fuchsschwanzsägen

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 150 EUR

Förderungsgrund:

Gefährdung: Schnittverletzungen beim Einsatz von Kettensägen bei Schnittführungen auf hochgelegenen Arbeitsplätzen und unter beengten Verhältnissen ohne entsprechende persönliche Schutzausrüstung (PSAgA).

Auswirkung: Reduzierung o. g. Gefährdungen

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Bau-Entstauber

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50% der Anschaffungskosten, max. 300 EUR

Industrie-Nass- und Trockensauger

Industrie-Nass- und Trockensauger ISS 40-M automatic

Förderungsgrund:

Gefährdung: Silikose, mögliche Krebserkrankungen durch Quarzstaub

Auswirkung: Reduzierung der o. g. Gefährdungen

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Handmaschine mit Absaugung

Arbeitsschutzprämie:

Abgestimmtes System (Handmaschine mit Absaugeinheit sowie Bau-Entstauber)
25 % der Anschaffungskonsten, max. 400 EUR

Maschinen mit Absaugeinheit (wenn Bau-Entstauber aus Liste vorhanden)
25 % der Anschaffungskosten, max. 200 EUR

Absaugeinheit (Nachrüstung für Bestandsmaschinen)
25 % der Anschaffungskosten, max. 50 EUR

Förderungsgrund:

Gefährdung: Silikose, mögliche Krebserkranungen durch Quarzstaub

Auswirkung: Reduzierung der o. g. Gefährdungen

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Leichte Plattformleiter

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 250 Euro

Leichte Plattformleiter, 3 Stufen

 

Leichte Plattformleiter, 4 Stufen

 

Leichte Plattformleiter, 5 Stufen

 

Leichte Plattformleiter, 6 Stufen

 

Förderungsgrund:

Gefährdung: Abstürze von Anlege- und Stehleitern bei der Benutzung als hochgelegene Arbeitsplätze

Auswirkung: Reduzierung der Leiterunfälle, Verdrängung der unsicheren Stehleitern und Anlegeleitern

Auswirkungen:

Praxistests auf verschiedenen Baustellen zeigen eine hohe Akzeptanz und Zufriedenheit der Benutzer dieses Leitertyps.

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Leiterzubehör

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 100 EUR

Förderungsgrund:

Gefährdung: Absturzunfälle, ergonomische Aspekte

Auswirkung: Mit der Vermeidung ergonomisch ungünstiger Haltungen und Überanstrengungen Reduzierung der Leiterunfälle

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Tritte, Arbeits- und Kleinstpodeste

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50% der Fremdkosten, max. 300 EUR

Gitterrost-Montageplattform

Gitterrost-Montageplattform

Montageplattform

Montageplattform

Leitertritt Aluminium

Leitertritt Aluminium

Förderungsgrund:

Gefährdung: Absturzunfälle, körperliche Belastungen, hohe Ermüdung

Auswirkung: Reduzierung der Absturzunfälle im Rahmen des Unfallschwerpunktes Leiterunfälle

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Personenschutzschalter PRCD-S 1-phasig

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 50 EUR

Personenschutzschalter PRCD-S+

Personenschutzschalter PRCD-S+

Schutzverteiler

Schutzverteiler PRCD-S+

Schutzverteiler

Schutzverteiler PRCD-S+

Förderungsgrund:

Gefährdung: Elektrounfälle durch fehlerhafte Elektroinstallationen

Auswirkung: Reduzierung o.g. Elektrounfälle

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Schutzhelm nach DIN EN 397 mit 4-Punkt-Kinnriemen im Bergsteiger-Design

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten
Helm mit Sonnenschutz: max. 30 EUR

Bitte beachten: Es werden nur noch solche Helme gefördert, die mit einem Nackenschutz als UV-Schutz ausgerüstet sind. Deshalb Nackenschutz (siehe unten) mitbestellen.

Schutzhelm

Schutzhelm SH 2000-S Pro

Nackenschutz für Schutzhelm

Nackenschutz für Schutzhelm SH2000

Förderungsgrund:

Gefährdung: Kopfverletzungen durch herabfallende oder pendelnde Teile. Verlust des Helmes bei Abstürzen auch aus geringeren Höhen mit der Folge von Kopfverletzungen.
Auswirkung: Reduzierung o.g. Unfälle

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Sonnenschutzbrillen

Arbeitsschutzprämie:

Pro Maßnahme 50% der Anschaffungskosten.
Für Sonnenbrillen beträgt die Förderung maximal 20 EUR pro Stück.

Förderungsgrund:

Gefährdung: Natürliche UV-Strahlung kann u.a. Sonnenbrand sowie längerfristig Hautkrebs und Augenschäden (Grauer Star) verursachen. Starkes Sonnenlicht kann direkt oder indirekt (über Reflexion) die Augen blenden und damit ggf. Unfälle auslösen.
Hitze belastet vor allem das Herz-Kreislauf-System und kann zu Hitzeerkrankungen (Sonnenstich, Hitzeerschöpfung, Hitzschlag) und bei massiver Überhitzung im Extremfall zum Tod führen.

Auswirkung: Schutz vor Sonne bzw./ und geringere Belastung des Körpers durch Erleichterung der Wärmeabgabe.

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Höhensicherungsgerät mit PSAgA

Arbeitsschutzprämie

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, max. 250 EUR

Nur in Verbindung einer erfolgreich absolvierten Schulung zum Einsatz von PSAgA nicht älter als 6 Monate.

Höhensicherung

Höhensicherungsgerät HSG 18-Compact

Förderungsgrund:

Gefährdung: Bei Arbeiten an oder in Konstruktionen z.B. mit Hubarbeitsbühnen oder auf Dachkonstruktionen kommt es immer wieder zu Absturzunfällen.

Auswirkung: Vermeidung der o.g. Gefährdungen durch den Einsatz von geeigneten Systemen aus kleinen modernen Höhensicherungsgeräten mit begrenzter Auszugslänge und PSAgA.

Weitere Informationen und einen Förderungsantrag finden sie auf der Seite der BG-Bau.

Wer ist antragsberechtigt?

  • Antragsberechtigt sind gewerbliche Mitgliedsunternehmen der BG BAU ab einem Beschäftigten mit einem BG-Beitrag ab 100 €.
  • Unternehmer ohne Beschäftigte können bei Bestehen einer freiwilligen Versicherung bei der Berufsgenossenschaft BAU über eine Fördersumme bis zu einer Höhe von 250 € je Kalenderjahr verfügen.

Alle Informationen zu den Arbeitsschutzprämien und dem Stand der verfügbaren Fördermittel sowie Antragsformulare erhalten Sie hier.

Die Arbeitsschutzprämien können nur beantrangt werden, solange Fördermittel zur Verfügung stehen. Dazu müssen die vollständigen Antragsunterlagen einschließlich Rechnungskopie bei der Berufsgenossenschaft BAU eingereicht werden. Eine Laufzeit der Initiative ist nicht bekannt.

Anspruch auf Förderung und Nachweis:

  • Gefördert werden umgesetzte Maßnahmen, die noch nicht von der BG BAU bezuschusst worden sind, wenn die jeweiligen Bedingungen eingehalten sind.
  • Es werden Maßnahmen nur in dem Jahr gefördert, in dem sie auch durchgeführt / gekauft und beantragt wurden. Maßgebend ist das Rechnungsdatum des laufenden Kalender- und Förderjahres, sowie Fotos, Foto-CDs, Videos, Rechnungskopien, Belege, Zertifikate, Urkunden.
  • Gefördert werden auch Miet-oder Leasinggeräte oder Geräte im Flottenmanagement

Wie hoch ist die jährliche Fördersumme meines Unternehmens?

Stufe A1

Unternehmen mit Beiträgen von 100 EUR bis 249 EUR erhalten eine Fördersumme von bis zu 100 EUR

Stufe A2

Unternehmen mit Beiträgen von 250 EUR bis 15.000 EUR erhalten eine Fördersumme von 250 EUR bis 5% des Umlagebeitrags* max. 750 EUR

Stufe B

Unternehmen mit Beiträgen von 15.001 EUR bis 100.000 EUR erhalten eine Fördersumme von 750 EUR bis 2% des Umlagebeitrags* max. 2.000 EUR

Stufe C

Unternehmen mit Beiträgen ab 100.001 EUR erhalten eine Fördersumme von 2.000 EUR bis 1% des Umlagebeitrags* max. 20.000 EUR

* Bemessungsgrundlage ist der Umlagebeitrag für den Bedarf der BG (ohne Zuschlag und ohne ASD der BG BAU) des jeweiligen Unternehmens des Vorjahres.

Rechtliche Hinweise

Es besteht kein Anspruch auf Förderung - Das Prämiensystem ist eine freiwillige Leistung Ihrer BG BAU. Deshalb besteht kein Rechtsanspruch auf eine Förderung unter anderem:

  • bei Beitragsrückständen oder Insolvenz des Unternehmens.
  • bei Überschreitung der individuellen Förderhöchstsumme des Unternehmens.
  • bei Ausschöpfung der Haushaltsmittel für Arbeitsschutzprämien.

Nicht in Anspruch genommene Fördermittel des laufenden Kalenderjahres können nicht ausbezahlt und auch nicht in das folgende Kalenderjahr übertragen werden.

Zuschüsse müssen zurück erstattet werden, sofern innerhalb des ersten Jahres nach der Beschaffung das bereits geförderte Arbeitsmittel weiterverkauft wird.

Haftungsausschluss: Für Schäden, die im Zusammenhang mit Beschaffung, Einbau, Montage, Erprobung, Benutzung, Prüfung, Sicherheitsmaßnahmen bei Betriebsstörung, Wartung, Um- und Abbau sowie Transport des geförderten Arbeitsmittels stehen, übernimmt die BG BAU keine Haftung.

Alle Informationen erhalten Sie hier.