Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende  
Titelbild

#arbeitenbeiwuerth

In und mit der Heimat in einem dynamischen Unternehmen wachsen

Hallo, mein Name ist Janik. Ich bin 24 Jahre alt und seit 2018 im Key Account Management Automotive bei Würth tätig.

Würth Karriereblog

Würth Karriereblog

Mi., 14.07.2021

Lesezeit

5 Minuten

Der Start meiner Reise in die Arbeitswelt

Bevor ich bei Würth meine berufliche Reise begann, machte ich eine kaufmännische Ausbildung in der Modebranche und legte hier nach drei Jahren meine Prüfung ab. Das war somit die erste berufliche Erfahrung, die für meinen weiteren Weg durchaus wichtig war.

 

Erste Eindrücke & Erfahrungen sammeln

Als geborener „Gaisbacher“ ist mir Würth seitdem ich denken kann ein Begriff und daher konnte ich die Entwicklung des Unternehmens schon lange beobachten. Die ersten Berührungspunkte mit Würth konnte ich dann im Jahr 2014 innerhalb eines dreiwöchigen Ferienjobs in der Logistik sammeln. Hier durfte ich unsere Produkte kennen lernen und genoss eine super Zeit sowie ein angenehmes Arbeitsklima. Daher habe ich entschlossen, mich 2018 bei Würth zu bewerben. In meinem Vorstellungsgespräch bestätigte sich der erste Eindruck des guten kollegialen Umgangs. Seitdem darf ich mich im Key Account Management beweisen.

Kein Tag im KAM ist wie der andere

Unsere Kernaufgabe ist die Betreuung von Key Account Kooperationen im Tandem mit einem Key Account Manager. Als zentraler Ansprechpartner für die Kundinnen und Kunden sowie Kolleginnen und Kollegen im Außendienst sind wir nah am Kunde und haben immer das Ohr am Markt. Bei Würth wird Kundenservice großgeschrieben. Deshalb versuchen wir auch stetig in unserer Abteilung die täglichen Prozesse (z. B. Bestellprozess, Auftragsabwicklung, Rechnungsstellung. u.v.m.) zu optimieren. Gerade im Bereich „Public Sector“ ist die Bearbeitung von öffentlichen Ausschreibungen von hoher Bedeutung. Darüber hinaus fällt in meinen Aufgabenbereich auch die Organisation und Durchführung von Informationsveranstaltungen und Verkaufsaktionen (Flyer, usw.), um den Außendienst optimal zu unterstützen. Da die Kundenanforderungen in unserem Bereich immer individuell und teilweise sehr umfangreich sind, werden immer wieder neue Lösungen und Prozesse entwickelt. Daher arbeiten wir eng mit anderen Abteilungen, wie z. B. dem Einkauf, dem Produktmanagement, der Logistik und der Konzernrechtsabteilung sowie anderen Unternehmen der Würth-Gruppe (beispielsweise Würth MODYF oder WABCO Würth) zusammen. Durch die vielen Kontaktpunkte ist bei uns im Key Account Management somit kein Tag wie der andere.

 

Würth als Arbeitgeber

Die kollegiale Unterstützung und das entgegengebrachte Vertrauen meiner Vorgesetzten beflügelt mich in meiner persönlichen wie fachlichen Entwicklung sehr. Das eigenständige Arbeiten spielt dabei ebenfalls eine große Rolle. Neben diesen wichtigen Bausteinen sind vor allem die Weiterbildungsmöglichkeiten im Unternehmen sehr breit gefächert. Diese Möglichkeiten möchte ich für mich nutzen und in absehbarer Zeit meinen Bachelor of Arts in Betriebswirtschaftslehre per Fernstudium an der Hamburger Fern-Hochschule beginnen.

Ich freue mich auf meine weitere Zukunft bei Würth und bin gespannt, wo die Reise hingeht. Wie ihr sehen könnt, ist für jede Abteilung und Position etwas dabei und es wird genau das gefördert, was einen persönlich antreibt.

 

Janik Koppenhöfer, Key Account Management Public Sector

Die aktuellsten Neuigkeiten,
Einblicke und Inspiration von Würth Karriere.