Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende  
Titelbild

#arbeitenbeiwuerth

Vom Praxis-Projekt über die Masterthesis bis hin zum internationalen Trainee

Vom Hochschulprojekt zum internationalen Trainee - Hi zusammen! Mein Name ist Sabina, ich bin 24 Jahre alt und internationale Trainee bei der Würth-Gruppe.

Würth Karriereblog

Würth Karriereblog

Do., 29.07.2021

Lesezeit

5 Minuten

Vom Hochschulprojekt zum internationalen Trainee

Hi zusammen! Mein Name ist Sabina, ich bin 24 Jahre alt und internationale Trainee bei der Würth-Gruppe. Meine erste Würth-Erfahrung habe ich bereits 2020 durch ein gemeinsames Praxis-Projekt an der Hochschule gehabt. Doch lasst uns von vorne beginnen!

 

Ein fließender Übergang

Bereits während meines Bachelorstudiums in International Business mit der Vertiefung Osteuropa, konnte ich ein Auslandssemester an der Sochi State University in Russland absolvieren. Von hier an war für mich klar, dass ich in Zukunft in jeder Hinsicht in einem international agierenden Unternehmen arbeiten möchte. Hierzu habe ich bereits erste Erfahrungen bei einem Automobilhersteller sowie auch Zulieferer sammeln können.

Noch während meines Masterstudiums in Unternehmensführung an der Heilbronn University Graduate School, bekam ich die Möglichkeit an einem gemeinsamen Praxis-Projekt mit Würth zusammen zu arbeiten.
Von hier an begann mein Weg mit Würth. Denn bereits kurz darauf folgte die Zusage für das Verfassen meiner Masterarbeit im Produktdatenmanagement. Während dieser Zeit hatte ich die ein oder andere Überschneidung mit der Würth Business Academy in Rohrschach, wo ich auf das internationale Trainee Programm aufmerksam wurde. Seit April 2021 darf ich mich nun zu einer der drei internationalen Trainees zählen, die im April 2021 gestartet sind.

 

Erste Station

Während des internationalen Trainee Programms durchläuft man innerhalb von zwei Jahren vier Stationen, wovon drei in einer Auslandsgesellschaft der Würth-Gruppe stattfinden. Beginnend mit dem Einsatz in der Firmenzentrale in Künzelsau-Gaisbach, wird anschließend basierend auf den persönlichen Interessen, Stärken sowie Projektinhalten die nächste Station festgelegt. Meine erste Station ist die Abteilung Vertriebssteuerung in Gaisbach, wo ich im Kundenmanagement hauptsächlich an der Weiterentwicklung von Vertriebs- und Controlling Tools für Führungskräfte und Außendienstmitarbeitende unterstütze. Bereits jetzt habe ich einen breitgefächerten Überblick über die Vielschichtigkeit der Vertriebsorganisation gewinnen können. Hier werden die grundlegenden Bausteine für einen dynamischen Vertrieb gesetzt.

Des Weiteren durfte ich bereits Verkäuferinnen und Verkäufer aus dem Telefonvertrieb sowie im Außendienst einen Tag lang bei Kundenbesuchen begleiten. Auch hier konnte ich zahlreiche Eindrücke sammeln und beobachten, wie unsere Verkäuferinnen und Verkäufer ihren Arbeitsalltag meistern.

 

Wie geht es für mich weiter?

In welche Auslandsgesellschaft nun die nächste Station des Programms hinführt, ist aufgrund der aktuellen Corona Situation leider noch unklar. Dennoch ist sicher, dass die kommenden 1 ½ Jahre mich fachlich sowie auch persönlich weiterbringen und prägen werden. Darauf freue ich mich!

 

Sabina Ditz, International Trainee bei der Würth Group

Die aktuellsten Neuigkeiten,
Einblicke und Inspiration von Würth Karriere.