Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende  
Titelbild

#wissenundpraxis

Es wird eisig: Mit Streusalz durch den Winter

Der Winter kündigt sich an! Hier lesen Sie, auf was Sie im Winter achten müssen.

Felix Zimmermann

Felix Zimmermann

Mi., 05.12.2018

Lesezeit

2 Minuten

Schneeräumung und Streupflicht: Streusalz nicht vergessen!

Wenn Sie den Winterdienst selbst in die Hand nehmen wollen oder müssen, dann beachten Sie unbedingt die gesetzlichen Vorgaben zur Schneeräumung. Diese legen fest, dass in Deutschland in der Regel von 7:00 bis 20:00 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 8:00 bis 20:00 Uhr Gehsteige, Gehwege und Stiegenhäuser von Schnee räumen müssen. Bei Glatteis müssen Sie diese auch streuen. Daher sollten Sie einen Schneeschieber aus Kunststoff, Aluminium oder Holz zur Hand haben.

Streusalz ist aufgrund seiner schnellen Auftaufähigkeit ein praktischer Helfer, um die Sturzgefahr, die von eisglatten Wegen ausgeht, rasch zu bekämpfen.

Entfernung von Eis und Schnee von Kfz

Auch das ist gesetzlich geregelt: Jeder Lenker eines Kfz muss vor Fahrtantritt für ausreichende Sicht sorgen, die ein sicheres Lenken ermöglicht. Es muss daher nicht nur die Windschutzscheibe von Schnee und Eis befreit werden, sondern auch die übrigen Scheiben.

Das bloße Freimachen eines kleinen „Sichtfensters“ auf der Windschutzscheibe ist strafbar und kann im Falle eines Unfalls auch versicherungsrechtliche Folgen haben!

Besonders bei großflächigen Autoscheiben und für Fahrzeugdächer geeignet: Ein ausziehbarer Besen und Eiskratzer. Nützlich sind daher Eiskratzer bzw. Eiskratzer mit Besen, um freie Sicht zu bekommen.

Sollten einmal auch die Türschlösser vereist sein, hilft ein spezieller Türschlossenteiser. Wer es besonders eilig hat oder eine dicke Eisschicht entfernen muss, kann auch auf einen Enteiser Spray zurückgreifen.

Das Festfrieren und Austrocknen der Dichtungen wird mit Gummifit wirkungsvoll verhindert. Um seine Fahrzeuge rechtzeitig kälte-fit zu machen, empfiehlt sich das Auftragen der silikonfreien Pflege für Gummidichtungen. Diese sorgt für die Erhaltung der Geschmeidigkeit der Gummiteile und beugt Rissbildungen vor.

 

Ein Muss im Winter: Frostschutzmittel

Scheibenfrostschutzmittel gefriert auch bei Tiefsttemperaturen nicht. Denken Sie daran, Ihren Fuhrpark vor dem ersten Frost damit zu rüsten.

Würth hilft weiter:

Sie haben weitere Fragen zu Streusalz oder anderen Produkten? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 7940 15-0 oder per Mail an info@wuerth.com. Oder wenden Sie sich an eine Würth-Niederlassung in Ihrer Nähe.

Dieser Artikel erschien zuerst auf dem Würth Österreich Online-Magazin und wurde von Ingrid Reichenauer erfasst.

Die aktuellsten Neuigkeiten,
Einblicke und Inspiration von Würth.