Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende  
Titelbild

#wissenundpraxis

Farbige Fassadenbahnen: Trends & Tipps für Architekten, Planer und Handwerker

Wir zeigen, welche neuen Farbtöne im Trend sind, wie Sie Fassadenbahnen schnell & einfach montieren und welche Anforderungen die Hausfassade erfüllen sollte.

Hanna Betzel

Hanna Betzel

Mi., 13.06.2018

Lesezeit

5 Minuten

Die Außenfassade verpasst Wohnhäusern und anderen Immobilien den letzten Schliff, sie schützt, verhüllt und präsentiert das Gebäude. Bei der Gestaltung können Architekten ihre Kunden jetzt aus einem noch größeren Angebot wählen lassen. Wir zeigen Ihnen, welche neuen Farbtöne im Trend sind, wie Sie Fassadenbahnen schnell und einfach montieren und welche Anforderungen die Hausfassade als Gebäudehülle erfüllen sollte.

 

In diesem Beitrag erfahren Architekten, Planer und Handwerker

 

Bunt, kreativ, neu: Die Auswahl an Farben für die Fassadengestaltung wird immer größer. Wie in der Mode entwickeln sich Farbtrends auch beim Hausbau stetig weiter. So sind beispielsweise knallbunte Fassadenfarben nicht mehr so beliebt wie früher. Stattdessen greifen viele Hausbauer heute zu natürlichen Erdfarben und Pastelltönen. Besonders im Trend liegt die Farbe Grau. Das Schweizer Unternehmen und Würth Vertriebspartner Serge Ferrari S.A.S. war der erste Hersteller, der bei der Gestaltung von Gebäudehüllen auf Farbe setzte. 2002 entwickelte das Unternehmen unter der Marke Stamisol die ersten farbigen Fassadenflächen. Sie sorgen für einen zuverlässigen Schutz hinter Glasfassaden und erlauben kreative Fassadenbekleidungen mit einem Öffnungsanteil bis zu 50 Prozent. Jetzt hat der Hersteller sein Angebot erweitert. Ob Ton-in-Ton oder als kräftiger Farbakzent: Die neuen Farben bringen Tiefe in die Fassade und verleihen dem Haus Ihrer Kunden Persönlichkeit.

 

Das Maximum an Gestaltungsmöglichkeiten und Effekten

Mit der erweiterten Farbpalette von Stamisol können Planer und Hausgestalter ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Neben Metallicfarben, die exklusiv innerhalb des Stamisol Designerservices möglich sind, bietet der Hersteller auch individuelle Designfarben an.

Bei Stamisol wählen Sie aus zwei Farbkollektionen:

Stamisol Color

Die Produkte der Stamisol Color Reihe eignen sich für Bekleidungen mit sehr weiten Öffnungen und gestalterischen Fugen von bis zu 100 Millimetern. Für perforierte Bekleidungen ist ein Öffnungsanteil von bis zu 50 Prozent möglich. Die Fassadenbahnen können in Kombinationen mit allen Unterkonstruktionen wie Holz, Metall oder Glas vewendet werden. Auf transparenten, vorgehängten Fassaden wie zum Beispiel Polycarbonat oder Glas kommen die farblichen Akzente jedoch besonders gut zur Geltung.

Stamisol FA POP

Für Fassaden mit farbig gestalteten Fugen ist Stamisol FA POP das ideale Einstiegsprodukt. Die Fassadenbahnen können bei gestalterischen Fugen von bis zu 50 Millimetern angewendet werden. Der maximale Fugenanteil darf bis zu 50 Prozent betragen. Für perforierte Bekleidungen gilt ebenfalls ein Öffnungsanteil von bis zu 50 Prozent. Stamisol hat seine Palette jüngst um fünf weitere Farben erweitert.

Anwendungsbeispiele: Fassadenbahnen mit Holz, Metall und Glas

Elegant in Holz

Das Naturmaterial ist wind- und wasserdicht. In Kombination mit den Fassadenbahnen von Stamisol ist das Gebäude auch bei extremen Witterungsbedingungen optimal geschützt.

Souverän mit Metall

Die Fassadenmembranen von Stamisol bieten gerade bei offenen Metallgeweben oder Steckmetall einen optimalen thermischen Schutz.

Transparent durch Glas

Die Produkte von Stamisol Color sind speziell auf die Kombination mit Glasarchitektur abgestimmt. Dank der starken UV-Resistenz bieten sie eine gute Alternative zu eingefärbtem Glas.

Mehr Informationen, ausführliche Beschreibungen und Konstruktionsbeispiele für die Materialien Holz, Metall und Glas finden Sie in der Broschüre „Moderne Fassadenbahnen“:

 

Das Schutzschild für die eigenen vier Wände

Wohnhäuser und andere Gebäude müssen geschützt werden, etwa gegen Regen, Sturm und andere Umwelteinflüsse. Deshalb ist es für Architekten wichtig, neben der Gestaltung auch die Schutzfunktion der Fassade im Blick zu behalten. Zu beachten sind bauphysikalische Aspekte wie Brandschutz und Wärmedämmung. Die Fassadenbahnen von Stamisol erfüllen in diesen Bereichen sämtliche Anforderungen. Sie sind wasser- und winddicht und bieten eine sehr gute Dämmung. Die spezielle, atmungsaktive Beschichtung der verstärkten Polyestervliesträger gewährleistet eine hohe Resistenz gegen UV-Strahlen und extremes Wetter. Die hohe Diffusionsoffenheit trägt zu einem angenehmen Gebäudeklima bei.

 

Tipps und Tricks: So verlegen Sie Fassadenbahnen von Stamisol einfach und sicher

Das Komplettsystem 2Tape für die Produkttypen Stamisol FI, Stamisol FA und Stamisol FA POP liefert Handwerkern alle nötigen Utensilien, die sie für das Verlegen der Fassadenbahnen brauchen. Durch die zwei in die Bahnen integrierten Klebebänder können Sie diese einfach, schnell und direkt auf allen Untergründen oder Unterkonstruktionen verarbeiten. Auf die Membranen abgestimmte Klebstoffe sowie Nagel- und Schraubendichtungen erleichtern die Arbeit und sorgen für maximalen Schutz – auch bei Wind und Wetter. Zudem setzen Sie mit umfassendem Zubehör wie den Dachfenstermanschetten anspruchsvolle Details ohne großen Zeitaufwand um.

Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung finden Sie in den Verlegeanleitungen oder auf dem Youtube-Channel von Stamisol. Das Verlegevideo zum Thema "Dachfenstermanschette" können Sie sich im Folgenden ansehen:

Achten Sie darauf, die Fassadenbahnen straff zu spannen und nicht zu knicken. Wenn Sie helle Farben verarbeiten, empfiehlt der Hersteller, Handschuhe zu tragen. Über Stamisol erhalten Handwerker außerdem eine Schulung zum zertifizierten Fassadenbahnverleger. Die Weiterbildung beschäftigt sich insbesondere mit der Verlegung von Stamisol hinter transparenten Fassadenbekleidungen oder sehr großen Öffnungen. Das Schulungsangebot wird je nach Bedarf umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie bei Stamisol.

 

Service: Maximale Sicherheit, individuelle Beratung

Bei Stamisol profitieren Architekten und ihre Kunden von persönlicher Beratung und umfassenden Garantieangeboten. Für die Fassadenbahnen besteht eine 10-jährige Garantiezeit. Im Ernstfall ersetzt Ihnen Stamisol das Material sowie sämtliche Bausanierungsleistungen, damit Dach und Fassade wieder voll funktionstüchtig sind. Auf Anfrage kann die Garantie sogar auf 20 Jahre verlängert werden. Über die Fassadenberatung und den Designerservice von Stamisol können Ihre Kunden ganz individuelle Farbwünsche äußern und umsetzen, das gilt auch für diverse Metallicfarben und Designerfarben.

 

Ihre Stamisol-Vorteile auf einen Blick

  • Individuelle Umsetzung dank vielfältiger Gestaltungsmöglichkeiten mit Holz, Metall und Glas
  • Sichere und einfache Verlegung mit dem umfangreichen Komplettsystem
  • Erweitertes Farbspektrum mit Metallicfarben, individuellen Designfarben und persönlicher Beratung
  • Umfassende 10-Jahresgarantie mit der Möglichkeit, auf 20 Jahre zu verlängern
  • Maximale Wind- und Regensicherheit
  • Vorbildliche UV-Resistenz
  • Hoch diffusionsoffen

Inspirationen aus der vielfältigen Fassadenbahnenwelt

IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
IVECO Schwabentruck
Die aktuellsten Neuigkeiten,
Einblicke und Inspiration von Würth.