So geht's online: Suchmaschinenoptimierung - Teil 1

Titelbild So geht's online: Suchmaschinenoptimierung - Teil 1

So werden Sie gefunden!

So geht’s online:
Suchmaschinenoptimierung - Teil 1

Gestalten Sie Ihren Online-Auftritt, egal ob
Social-Media Auftritt oder Web-Auftritt selbst,
und gewinnen Sie so Kunden.

Ein attraktiver Social-Media- oder Web-Auftritt ist für viele Handwerksbetriebe Neuland. Sollte es aber nicht sein! Schließlich funktioniert Kundengewinnung heute auch über das Internet. Wer keinen Onlineauftritt hat, ist für viele Menschen nicht existent. In unserer Serie „So geht´s online: Tipps & Tricks für Handwerker“ wollen wir Ihnen helfen, Ihr Internet-Marketing zu optimieren.

Praktische Erfahrung im Onlinebereich steuert Malermeister Volker Geyer bei. Er gewinnt viele seiner Kunden über seine Social-Media-Kanäle und seine Webseite www.malerische-wohnideen.de. Ohne die Unterstützung einer Agentur hat er sein Netzwerk selbst aufgebaut. In unserer Serie verrät er Ihnen, wie Sie bei der Online-Akquise ähnlich erfolgreich sein können.

Teil 1: Suchmaschinenoptimierung für Handwerker: 5 Tipps, die Sie kennen müssen

Sie wollen Ihre Webseite für Suchmaschinen optimieren (SEO), damit sie von potenziellen Kunden gefunden werden? Dann sollten Sie mit den Inhalten anfangen. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei achten müssen – mit den Tipps von Online-Experte und Malermeister Volker Geyer.

Suchmaschine

1. Machen Sie sich ein Bild von Ihren Nutzern

Die beste Suchmaschinenoptimierung bringt nichts, wenn Sie Ihre Nutzer nicht kennen! Wie sieht Ihre Zielgruppe aus und welche Inhalte würde diese Gruppe bevorzugen? Auch Volker Geyer sagt, er habe so begonnen: „Fragen wie: ‚Worin sind wir besonders stark? Wer genau sind meine Kunden? Wen will ich mit meinen Themen erreichen?’ müssen zuerst beantwortet werden. Je konkreter, desto besser.“

2. Wählen Sie Keywords aus

Nachdem Sie Ihre Zielgruppe benannt haben, müssen Sie Schlüsselwörter (Keywords) für Ihre Webseite definieren. Sucht ein User nach einem Maler in Berlin, wird er die Keywords Maler und Berlin eingeben.

Was gibt ein potenzieller Kunde bei Google ein? Um das herauszufinden, können Sie einen möglichen Suchbegriff bei Google eingeben. Fangen Sie an zu tippen, ergänzt Google häufig gesuchte Suchkombinationen. Diese automatische Vervollständigung ergibt etwa bei „Maler Berlin“ weitere Kombinationen wie „Maler Berlin günstig“ oder „Maler Berlin Charlottenburg“.

Ganz unten auf der Suchtrefferseite von Google werden zudem „Verwandte Suchanfragen“ angezeigt. Hier finden Sie wieder Hinweise auf möglicherweise erfolgreiche Schlüsselwörter. Wenn Sie nun nach „Maler Berlin“ jeweils einen Buchstaben des Alphabets zu tippen, erweitert sich die Zahl der Suchbegriffe noch einmal enorm.

Beispiel: Bei der Suchanfrage „Maler Berlin g“ ergänzt Google auf „gesucht“, „günstig“, „grünau“ und „gelbe Seiten“.Diese Keywords sollten sie sammeln und in den Überschriften und im Fließtext auf Ihrer Webseite platzieren, wenn sie einen sinnvollen Zusammenhang herstellen können.

 

Ein Blog, also ein Bereich auf der Webseite für aktuelle Inhalte, können bei der Platzierung von Suchbegriffen viel helfen, ergänzt Volker Geyer.

Links für Suchmaschinen

3. Sammeln Sie Links

Für Suchmaschinen sind gefragte Webseiten besonders wichtig. Ein Indiz dafür sind externe Verlinkungen. Je mehr fremde Webseiten auf Ihre Webseite verlinken, desto interessanter sind Sie für Google. Für diese Optimierung hat Geyer einen weiteren Tipp: „Einträge in Branchen- oder Regionalportalen sind ein guter Anfang.“

Möglich ist auch das Linkbaiting, so wird das direkte Anfragen von Links bei anderen Webseiten genannt. Auch hier helfen Inhalte, denn wenn Sie guten Content auf Ihrer Webseite haben, sind die Betreiber fremder Seiten eher bereit, auf Ihre Webseite zu verlinken.

Webseite aktualisieren

4. Aktualisieren Sie Ihre Webseiten-Inhalte regelmäßig

Google bewertet Veränderungen auf Ihrer Webseite positiv, insbesondere wenn es sich um neue Beiträge handelt. Geyers Tipp lautet daher: „Laden Sie regelmäßig neuen Content auf Ihre Webseite, ein thematisch passender Blog eignet sich dafür besonders gut.“

Auf Ideen für neue Inhalte kommen Sie etwa, indem Sie mit Ihren Kunden sprechen oder wenn Sie die unter Punkt 3 geschilderte Suchtechnik nutzen. Achten Sie außerdem darauf, dass Ihre Webseite keine langen Ladezeiten hat, um die Besucher nicht zu frustrieren.

Schritte analysieren

5. Haben Sie Geduld und analysieren Sie Ihre Schritte

Erwarten Sie keine erdrutschartigen Veränderungen. Üben Sie sich in Geduld und analysieren Sie alle SEO-Aktivitäten. Manche Tricks funktionieren, andere nicht. Manchmal zeigt sich ein besseres Ergebnis im Suchmaschinenranking nach einigen Tagen, manchmal braucht es ein oder zwei Jahre.

Diese Erfahrung hat auch Malermeister Geyer gemacht. Dass er am Ball geblieben ist, hat sich längst ausgezahlt: „Eine gute Suchmaschinenoptimierung bringt ein Vielfaches mehr an ganz konkreten Anfragen. Ich habe auf diesem Weg viele meiner heutigen Interessenten und Kunden gewonnen, die ich sonst nie erreicht hätte.“

Im zweiten Teil unserer Serie erfahren Sie, wie Sie Facebook & Co. nutzen um Kunden zu gewinnen.

Passende Produkte finden Sie im Online-Shop

Das könnte Sie auch interessieren

Für kompromisslose Verbindungen im KFZ-/ NFZ- Bereich

Produkt-News

04.04.2017 In modernen Fahrzeugen kommt immer mehr Elektronik zum Einsatz. Das macht den Kabelbaum nicht selten zur teuersten Komponente im Fahrzeug. Umso wichtiger ist es, dass auf die hier hergestellten Verbindungen absoluter Verlass ist. Exklusiv in Europa und bei Würth: Löt- und Crimpverbinder in der High-End-Version.

Kaltschmelz-Technologie

Tipps und Tricks

18.04.2017 Leichte Platten zu verbinden, war bisher alles andere als leicht. Der Einsatz von Klebedübeln war aufwendig und teuer, die Anwendung schwierig. Mit der innovativen Kaltschmelz-Technologie gelingt es jetzt, leichte Platten schnell und problemlos zu verbinden. Wie das geht lesen Sie hier.

So geht's online: Social Media - Teil 2

Tipps und Tricks

29.08.2017 Gestalten Sie Ihren Online-Auftritt, egal ob Social-Media Auftritt oder Web-Auftritt selbst, und gewinnen Sie so Kunden.