Naturstromspeicher Gaildorf - ein Rekordprojekt mit Würth

Titelbild Naturstromspeicher Gaildorf - ein Rekordprojekt mit Würth

Kraftpakete

Regenerative Energien noch effizienter nutzen - das gelingt mit dieser rekordverdächtigen Wind- und Wasserkraftanlage. Den Film zum Projekt erleben Sie auf YouTube oder hier in diesem Beitrag.

In Gaildorf, im schwäbisch-fränkischen Wald, baut die Firmengruppe Max Bögl ein kombiniertes Wind- und Wasserkraftwerk und errichtet dabei die höchste Windkraftanlage der Welt – Wasserbecken unter den Windrädern dienen bei dem Pilotprojekt als Energiespeicher, um Schwankungen im Stromnetz auszugleichen.

Naturstromspeicher Gaildorf - ein Rekordprojekt mit Würth

Vier bis zu 246,5 Meter hohe Windräder erheben sich seit dem Herbst 2017 über dem schwäbisch-fränkischen Wald der Gemeinde Gaildorf nahe Stuttgart. Vier Windräder, die mehr können als regenerative Energie aus dem Wind zu gewinnen, der hier über die Wipfel pfeift. Denn die Windräder stehen auf Wasserbecken, die ihrerseits als Energiespeicher dienen.

Wie das funktioniert? „Bei Stromüberschuss im Netz pumpen wir aus einem neu angelegten Speichersee im Tal Wasser nach oben in die Passivbecken“, erklärt Johannes Kaltner, der Projektleiter für das Projekt Naturstromspeicher Gaildorf. „Wenn wir dann Strom im Netz benötigen, lassen wir das Wasser ins Tal ab und gewinnen durch Turbinen die darin enthaltene Energie.“ Innerhalb von 30 Sekunden könne dieses System angepasst werden und je nach Bedarf Strom aus dem Netz entziehen oder einspeisen. „So können wir die regenerativen Energien noch effizienter nutzen und unser Kraftwerk sehr flexibel an die aktuellen Gegebenheiten anpassen.“

Wasserbatterie dient als Kurzzeitspeicher

„Wasserbatterie“ nennt die Firmengruppe Max Bögl dieses Zusammenwirken von Oberbecken auf dem Berg und Unterbecken im Tal, das durch ein zwischengeschaltetes Pumpspeicherhaus und Druckrohrleitungen in beide Richtungen funktioniert. Die drei Turbinen im Tal liefern eine Leistung von bis zu 16 Megawatt. Die elektrische Speicherkapazität des Kraftwerks ist auf insgesamt 70 Megawattstunden ausgelegt.

Höchstes Windrad der Welt

Höchstes Windrad der Welt

3,4 Megawatt Leistung erreicht jedes der Windräder auf dem Berg. Dabei bringen die Wasserspeicher, die als Turmfundamente dienen, jeder Windkraftanlage eine zusätzliche Höhe von bis zu 40 Metern. Mit einer Nabenhöhe von 178 Metern und einer Gesamthöhe von 246,5 Metern steht in Gaildorf somit die höchste Windkraftanlage der Welt – Weltrekord! Durch jeden Meter Nabenhöhe beim Windrad steigt der jährliche Stromertrag um 0,5 bis 1 Prozent. Der Weltrekord in Gaildorf ist also kein Selbstzweck, sondern ein wirtschaftlicher Clou. Riesengroß sei dementsprechend das Interesse an dem Pilotprojekt, bestätigt Bauleiter Kaltner, der während der Bauphase auch viele internationale Gäste begrüßen durfte.

Kombiniertes Wind- und Wasserkraftwerk

Energiesektor als wichtige Säule des Leistungsportfolios

Für die Firmengruppe Max Bögl ist die Investition in innovative Energiekonzepte eine wichtige Säule auf dem Weg in die Zukunft. Gemäß dem Leitsatz „Fortschritt baut man aus Ideen“ geht das Neumarkter Familienunternehmen als Pionier voran, um regenerative Energien noch effizienter nutzen zu können. Die Partnerschaft mit Würth hält Bauleiter Kaltner bei der Realisierung solcher Großprojekte für eine wichtige Basis. „Würth ist ein sehr leistungsstarker und kompetenter Partner, durch den immer alle Materialien zuverlässig vor Ort sind – ganz gleich, wo wir sind.“ Somit leistet auch Würth seinen Beitrag zur Energiewende – im schwäbisch-fränkischen Wald, nur wenige Kilometer vom Firmensitz in Künzelsau entfernt.

Passende Produkte finden Sie im Online-Shop

Das könnte Sie auch interessieren

Das vierte Original - made in Germany - Holger Stonjek

Handwerker hautnah

27.02.2018 Holger Stonjek ist der Kopf und die Seele von Sandberg Guitars – und unser viertes Original, made in Germany. Er ist ein stimmungsvoller Charakter, von dem „good vibrations“ ausgehen. Seine Firma führt er mit Detailversessenheit, Weitblick und Bescheidenheit – und hat es so geschafft, eine der beliebtesten Bassmarken Europas, ja der Welt zu werden.

Effiziente C-Teile-Versorgung dank elektronischer Beschaffung

Handwerker hautnah

09.05.2018 Matthias Schäfer ist Einkaufsleiter der Eugen Krieger GmbH & Co. KG – zusammen mit Würth hat er das Lager der Firma in nur vier Monaten zu einer effizienten C-Teile-Versorgung umgebaut.

Bauunternehmen und Baustellen: Die Top 10 Produkte unserer Kunden

Produkt-News

20.12.2017 Finden Sie neue Lieblingsprodukte oder entdecken Sie die Klassiker neu! Die Top 10 Produkte für Bauunternehmer und Baustellen