Wohngesundes Bauen mit Würth

Titelbild Wohngesundes Bauen mit Würth

Gesündere Gebäude

Sie möchten noch mehr Informationen?

Schreiben Sie uns an: wohngesund@wuerth.com

Wir melden uns bei Ihnen!

Erfahren Sie alles rund um das Thema Wohngesundes Bauen mit Würth. Welche Systeme und emissionsgeprüften Produkte Sie verwenden sollten lesen Sie hier.

Gute Innenraumluft ist kein Zufall!

Der Mensch verbringt im Durchschnitt über 80% seines Tages in geschlossenen Räumen. Daher ist es für Bauherren und Investoren von großer Bedeutung, dass die in Auftrag gegebenen Gebäude keine negativen Auswirkungen auf das Wohlbefinden ihrer Bewohner haben und somit „wohngesund“ sind.

Der wichtigste Faktor ist dabei die Qualität der Innenraumluft. Um einen hohen Standard zu gewährleisten, sollte sowohl bei der Planung von Gebäuden, als auch bei deren Ausführung auf geeignete Bauprodukte und fachgerechte Verarbeitung geachtet werden.

Hier unterstützt Sie Würth mit von Sentinel Haus und TÜV Rheinland geprüft emissionsarmen Produkten und Systemen für die Luftdichtheit der kompletten Gebäudehülle.

So können Sie und Ihre Kunden in Ihrem Zuhause sorgenfrei durchatmen!

Video der Sentinel Informiert

Erst luftdicht - dann wohngesund!

Wo früher Wärme aber auch Schadstoffe aus den unterschiedlichsten Quellen durch Ritzen und Fugen von Gebäuden „automatisch“ aber unkontrolliert weggelüftet wurden, verbleibt heute zwar die Wärme im Haus - die Schadstoffe aber auch. Diesen Vorgang zeigt das nachfolgende Bild:

Wohngesundheit

Belastungen wie Formaldehyd und VOC (Flüchtige organische Stoffe), Feinstaub oder Schimmelsporen sind in etlichen Häusern allgegenwärtig. Eine bedeutsame Quelle dieser Belastungen der Innenraumluft können Bauprodukte darstellen. Um für die Bewohner und Nutzer eine schadstoffarme Raumluftqualität gewährleisten zu können, sollte deshalb beim gesünderen Bauen und Sanieren auf emissionsgeprüfte Baustoffe und Bauverfahren geachtet werden.

Mit den von Würth ausgezeichneten Produkten und Systemen sind sie dabei auf der sicheren Seite!

Würth bietet Ihnen geprüft emissionsarme Systeme für die Luftdichtheit der gesamten Gebäudehülle an

Abbildungen Wohngesundes Bauen

Emissionsgeprüfte Produkte und Systeme sind bei allen Bauweisen, vom Holzbau über den Massiv- bis zum Stahlbetonbau, ein wichtiger Aspekt des gesundheitlichen Qualitätsmanagements.

Dabei ist gesünderes Bauen kaum teurer als das herkömmliche Bauen - man muss nur wissen wie und welche Baustoffkombinationen und Systeme geeignet sind.

Alle geprüften Produkte finden Sie schnell und übersichtlich im Bauverzeichnis für gesündere Gebäude des Sentinel Haus Instituts unter www.bauverzeichnis.gesündere-gebäude.de. Der direkte Weg zu Würth-Produkten führt über die Eingabe des Namens „Würth“ in die Suchmaske.

Alle Systeme auf einen Blick

1. Geprüftes Abdichtungssystem der luftdichten Ebene

Die Anforderungen an die Gebäudehüllen sind in den letzten Jahrzehnten mit der Nutzung kontinuierlich gewachsen. Die Luftdichtebene hat hierbei die Aufgabe die Konstruktion vor unkontrollierbarer Auffeuchtung zu schützen. Für die Planung mit fachgerechter Ausführung dieser Schicht sind die DIN 4108-3 bzw. die DIN 4108-7 einzuhalten.

Systemkomponenten:

2. Geprüftes Abdichtungssystem der RAL-Fenstermontage im Holzbau

Fenstersysteme waren lange Zeit die Schwachstelle in energieeffizienten Gebäuden. Inzwischen sind sehr gut wärmegedämmte Außenwandkonstruktionen, Fensterrahmen und hocheffiziente Verglasungen marktgängige Baukomponenten. Fenster mit hohem Wärmeschutz liegen in Verbindung mit Dreifach-Verglasungen bei Uw-Werten von 0,8 bis ca. 1,2 W/m²K, wenn die Einbausituation optimiert wird.

Die Entwicklung hochwertiger Bauteile allein reicht jedoch nicht aus. Auch die Integration des Fensters in den Baukörper, d.h. die Montage, muss hinsichtlich Planung und konstruktiver Ausführung genau durchdacht werden. In der Baupraxis gibt es hier große Mängel.

Denn alle Anstrengungen bei der Verbesserung der Verglasungsqualität und des Fensterrahmens können durch eine ungünstige Einbausituation größtenteils zunichte gemacht werden. Für die fachgerechte Planung der Ausführung bietet Würth in Zusammenarbeit mit dem IFT Rosenheim, dass kostenlose IFT-MONTAGETOOL an.

Systemkomponenten:

Sie möchten noch mehr Informationen? Schreiben Sie einfach an: wohngesund@wuerth.com Wir melden uns bei Ihnen!

Weitere interessante News zur Wohngesundheit

Wohnglück
Haus

Die aktuelle Ausgabe 1/18 von „Wohnglück“ informiert ausführlich über wohngesundes Bauen, Renovieren und Wohnen. Die Redaktion wurde dabei von unserem Partner Sentinel Haus Institut unterstützt.

>mehr lesen

Bauen mit Holz
Bauen mit Holz

In der Spezialausgabe der Bauen mit Holz 2017 Band 8 wird neben modernem Wohnbau auch über aktuelle Markttrends berichtet. Eine Doppelseite widmet sich dabei dem Thema „gesünder bauen und sanieren“.

>mehr lesen

Wohngesund Bauen
Bau

Der Beitrag des Würth Online-Magazins zum Wohngesunden Bauen gibt Ihnen als Bauherr interessante Impluse dazu, was das wohngesunde Bauen bringt und worauf Sie achten sollten.

Zum Beitrag

Wohngesundes Bauen

Für Bauherren und Investoren wird es zunehmend wichtiger, dass die in Auftrag gegebenen Gebäude keine negativen Auswirkungen auf das Wohlbefinden ihrer Bewohner haben und somit „wohngesund“ sind. Worauf Sie als Handwerker dabei achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zum Beitrag

Lehmbau

Lehm als Baustoff ist fast so alt wie die Menschheit. Warum er auch der Baustoff der Zukunft ist - oder es zumindest sein sollte, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zum Beitrag