Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende
1X1 der Automobilindustrie für Sekretariat und AssistenzTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar erhalten Sie einen kompakten Überblick über die Automobilindustrie und -wirtschaft. Sie lernen die wichtigsten Unternehmen, sowie die Struktur und Verflechtung der Wertschöpfungskette kennen und hören, wie die Branche strukturiert ist. Sie erfahren, welche Bedeutung der Aftermarket und das Servicegeschäft haben und welche wettbewerbsrechtlichen Rahmenbedingungen zu beachten sind.

Abdichtung mit Flüssigkunststoff - vielseitig und fachgerecht angewendetTechnologyPracticedichtenundkleben

In diesem Praxisseminar erfahren Sie mehr über die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten von Flüssigkunststoffen und erlernen anhand von Übungsmustern die fachgerechte Verarbeitung für die Abdichtung von Fenstern und Türen im Sockelbereich sowie die Abdichtung im Holzbau. Des Weiteren erhalten Sie Planungs- und Lösungsansätze für Ihre tägliche Praxis in der Arbeitsvorbereitung und der Baustelle. Weiterführend erhalten Sie Hinweise für vorbeugende bauliche Maßnahmen im Hochbau für den Holzschutz nach DIN 68800-2. 

Abfall und Entsorgung im KFZ-BereichTechnologyPracticekfz

Das Seminar bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in die Themen Abfall und Entsorgung im Mobilitätssektor. Speziell für den Bereich Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte erlangen Sie Kenntnis, worauf bei der Lagerung und Entsorgung von Li-Ionen Batterien zu achten ist.  Sie erhalten auf dieses Seminar 2 VDSI Punkte.

Abfallmanagement (Kompaktkurs)Managementsystemeumweltmanagement

Dieser 1-tägige Workshop erklärt die Grundlagen des Abfallmanagements. Anhand praxisbezogener Fälle werden alltägliche Herausforderungen, Optimierungsmöglichkeiten und Kennzahlenbildung im betrieblichen Abfallmanagement näher beleuchtet. Die Teilnehmer werden hierbei aktiv einbezogen und können ihre eigenen Erfahrungen einbringen.

Absturzsichernde Fensterelemente - Ein spannender SonderfallTechnologyPracticedichtenundkleben

Sie erhalten einen Überblick zu den aktuell gültigen normativen und gesetzlichen Anforderungen an absturzsichernde Fensterelemente. Welche Punkte müssen im Rahmen der Nachweiskette beachtet werden und welche Aufgaben und Pflichten hat hierbei der Planer und der ausführende Montagebetrieb. Hinweis: Online-Seminar

Agiles ProjektmanagementMethodsExpertieseprojektmanagement

Sie erleben und erfahren Prinzipien und Werte der Agilität. Das Seminar hilft Ihnen Hintergründe und die Bedeutung auf Basis des integralen Modells. Sie lernen verschiedene Methoden und erhalten Best Practice Beispiele aufgezeigt, um Agilität in Ihrem Umfeld aktiv gestalten zu können.

Aktiv-Verkauf am TelefonMethodsExpertieseverkauf

Sie erlernen unter anderem, vorhandene Kundenbindungen zu stärken, Anfragen aktiv zu bearbeiten, Aufträge zu erzielen, Bestellungen um Zusatzkäufe zu erweitern sowie Konfliktsituationen lösungsorientiert zu bewältigen. Sie erhalten Begleitung und Unterstützung für die Umsetzung der gesetzten Ziele in Ihrem Berufsalltag.

Aktuelle Rechtsfragen und Gewährleistungsmanagement der AutomobilindustrieTechnologyPracticekfz

Sie lernen in diesem Seminar rechtliche Grundlagen und Rahmen­bedingungen sowie prozessuale und auswertungstechnische Besonderheiten im Gewährleistungsmanagement (Warranty Management) in der Automobilindustrie kennen. Sie erhalten wertvolle Hinweise aus der Praxis zum Umgang mit Schadensfällen und Einblicke in Methoden zur systematischen Verbesserung der Zuverlässigkeit Ihrer Produkte.

Arbeitsorganisation und FührungMethodsExpertiesearbeitstechnikenundorganisation

Sie erlernen, wie Sie Ihren Mitarbeitern klare Zielvorgaben geben, damit sie wissen, wie sich Ihre Arbeit auf den gesamten Auftrags- und Betriebsablauf auswirken. Sie erfahren, wie Sie erfolgreiche Arbeit mit Lob bestätigen und Kritik konstruktiv und zielbezogen äußern. Durch gute Organisation und gezielte Führung binden Sie die Mitarbeiter an Ihren Betrieb.

Arbeitsschutz nach ISO 45001 (Kompaktkurs)Managementsystemesicherheit

Der weltweit anerkannte Standard für Arbeitsschutzmanagementsysteme, die BS OHSAS 18001, wird durch die ISO 45001 ersetzt. Die Schulung präsentiert Ihnen die Inhalte der neuen ISO 45001. Ziel der Schulung ist es, die Anforderungen im Arbeitsschutz aufzuzeigen. Dabei erhalten Sie praktische Tipps für die Einführung eines Arbeitsschutzmanagementsystems.

Aufsichtsführende Person für permanente AnschlagpunkteTechnologyPracticebefestigung

Nach diesem 2-tägigen Seminar sind Sie in der Lage die rechtlichen Grundlagen und Planung von Anlagen zur Absturzsicherung zu verstehen, Einzelanschlagpunkte zu montieren und dieses zu dokumentieren. Weiterhin werden Grundlagen der Dübeltechnik angesprochen, Einzelschlagpunkte auf verschiedenen Untergründen montiert, diese beurteilt und das Wissen in einer Prüfung revidiert. 

BIM-QualifikationMethodsExpertiesemethoden

Sie erhalten einen Überblick über die Anforderungen und Neuerungen für eine erfolgreiche Implementierung der BIM-Methode sowie Einblicke in die Projektpraxis.

BauvertragsrechtMethodsExpertieserecht

In diesem Seminar bringen Sie Ihr rechtliches Wissen auf den neuesten Stand und setzen sich künftig erfolgreicher gegen unberechtigte Ansprüche durch. Sie vermeiden Streitigkeiten mit Bauherren schon im Vorfeld und kommen leichter zu Ihrer Vergütung.

Befähigte Person zur Prüfung von Leitern und TrittenTechnologyPracticearbeitssicherheit

Im Seminar erhalten Sie die notwendige Sachkunde um Leitern, Tritte und fahrbare Arbeitsbühnen (Roll-/Fahrgerüste) sachkundig zu prüfen und ermöglichen somit eine gefahrlose Benutzung. Das Seminar vermittelt Ihnen die Sachkunde nach Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV § 2 Abs. 6) und dem Arbeitsschutzgesetz (ArbschG § 7)

Berufskraftfahrer-Qualifikation Modul 1TechnologyPracticekfz

In diesem Modul analysieren Sie den Zusammenhang von wirtschaftlicher Fahrweise und weniger Schäden. Zudem senken Sie Ihr Unfallrisiko und erhalten einen Einblick in die gesetzlichen Vorgaben zum Schadstoffausstoß. 

Berufskraftfahrer-Qualifikation Modul 2TechnologyPracticekfz

In diesem Modul werden Ihnen Rechtskenntnisse in allgemeinen und sozialrechtlichen Fragestellungen vermittelt. Sie verfügen damit über die notwendige Sicherheit in Kontrollfällen. 

Berufskraftfahrer-Qualifikation Modul 3TechnologyPracticekfz

Dieses Modul bietet Ihnen eine Einführung in die Standarts der modernen Sicherheitstechnik. Im Anschluss an das Seminar sind Ihre Erste-Hilfe Kenntnisse aufgefrischt und Sie sind in der Lage, Gefahrensituationen optimal einzuschätzen und angemessen zu reagieren. 

Berufskraftfahrer-Qualifikation Modul 4TechnologyPracticekfz

Dieses Modul bietet Ihnen einen Einblick in die Grundlagen erfolgreicher Kommunikation im Arbeitsalltag und sensibilisiert Sie für gesundheitsbelastende Einflussfaktoren.

Berufskraftfahrer-Qualifikation Modul 5TechnologyPracticekfz

Schlecht gesichert, teuer bezahlt! Unzureichende Ladungssicherung ist eine der Hauptursachen für Unfälle und führt bei Beschädigungen des Ladegutes zu unnötigen Kosten. In diesem Modul erfahren Sie, wie Sie als Fahrer ihre Ladungen richtig verladen und sichern.

Brandabschottungen - Modul 1TechnologyPracticebrandschutz

Eine praxisnahe Vermittlung von Grundlagen im Brandschutz, wie zum Beispiel eine Übersicht der geltenden Bestimmungen, Erläuterung der relevanten Begrifflichkeiten, sowie einen Überblick der Gesetzgebung und Normierung. Das erlangte Grundlagenwissen ermöglicht Ihnen einen sicheren Umgang mit den täglichen Aufgabenstellungen zum Thema Brandschutz. Hinweis: Online-Seminar 

Brandabschottungen - Modul 2 am Beispiel eines MötelschottsTechnologyPracticebrandschutz

Die Problematik ein Schottsystem nach Verwendbarkeitsnachweis mängelfrei einzubauen, ist aufgrund der Vielfalt unterschiedlichster Systeme, eine große Herausforderung. Diese nehmen wir gemeinsam mit Ihnen an und wollen einen Lösungsvorschlag eines denkbaren Schemas für den Einbau aufzeigen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen Ihre Arbeit somit erleichtern soll. Hinweis: Online-Seminar

Brandabschottungen - Modul 3 am Beispiel eines WeichschottsTechnologyPracticebrandschutz

Die Problematik ein Schottsystem nach Verwendbarkeitsnachweis mängelfrei einzubauen, ist aufgrund der Vielfalt unterschiedlichster Systeme, eine große Herausforderung. Diese nehmen wir gemeinsam mit Ihnen an und wollen einen Lösungsvorschlag eines denkbaren Schemas für den Einbau aufzeigen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen Ihre Arbeit somit erleichtern soll. Hinweis: Online-Seminar

Brandabschottungen - Modul 4 am Beispiel eines BrandschutzschaumschottsTechnologyPracticebrandschutz

Die Problematik ein Schottsystem nach Verwendbarkeitsnachweis mängelfrei einzubauen, ist aufgrund der Vielfalt unterschiedlichster Systeme, eine große Herausforderung. Diese nehmen wir gemeinsam mit Ihnen an und wollen einen Lösungsvorschlag eines denkbaren Schemas für den Einbau aufzeigen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen Ihre Arbeit somit erleichtern soll. Hinweis: Online-Seminar

Brandabschottungen - Modul 5 am Beispiel eines BrandschutzsteineschottsTechnologyPracticebrandschutz

Die Problematik ein Schottsystem nach Verwendbarkeitsnachweis mängelfrei einzubauen, ist aufgrund der Vielfalt unterschiedlichster Systeme, eine große Herausforderung. Diese nehmen wir gemeinsam mit Ihnen an und wollen einen Lösungsvorschlag eines denkbaren Schemas für den Einbau aufzeigen. Wir geben Ihnen Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen Ihre Arbeit somit erleichtern soll. Hinweis: Online-Seminar

Brandschutz im Alltag eines Planers - Wie kann ich mich zurechtfinden? (Modul 1)TechnologyPracticebrandschutz

Sie erhalten eine prägnante Einsicht über den aktuellen Stand der bauaufsichtlichen Brandschutzanforderungen, damit Sie sich im „Brandschutz-Paragraphendschungel“ zurechtfinden.  Hinweis: Online-Seminar

Brandschutz- und EvakuierungshelferTechnologyPracticearbeitssicherheit

Ihr Unternehmen kann durch eine Aus- und Weiterbildung Ihrer Mitarbeiter im Umgang mit Ihren Feuerlöscheinrichtungen vor enormen Schäden bewahrt werden. In diesem Seminar werden die Teilnehmer nach §10 Abs. 2 ArbSchG, §22 Abs. 2 GUV-V A1, ASR A 2.2 Abschnitt 6.2 und DGUV-I 205-023 praxisorientiert gschult
 
Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:
VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 1 Arbeitsschutz-Punkt und 1 Brandschutz-Punkt.

Brandschutztechnik KompaktTechnologyPracticebrandschutz

Sie erbringen den von der Gesetzgebung erforderlichen Nachweis, dass Sie vom Hersteller der bauaufsichtlich zugelassenen Systeme geschult sind.  Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 2 Brandschutz-Punkte.

Business-KniggeMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

In diesem Seminar erhalten Sie Tipps zu Ihrem persönlichen Stil und Ihrer Kleidung, Sie bekommen Sicherheit für Geschäftsessen und optimieren Ihren Auftritt. Sie lernen Fettnäpfchen zu umgehen, Pannen souverän zu meistern und sich auf jedem Parkett sicher zu bewegen.

Crashkurs ElektromobilitätTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die Grundlagen der Elektromobilität. Im Anschluss sind Sie in der Lage, aktuelle Entwicklungen und Angebote im Bereich Elektromobilität richtig zu bewerten. 

Crashkurs Elektromobilität – eine zweistündige Investition in die ZukunftTechnologyPracticekfz

In diesem Online-Seminar vermitteln wir Ihnen die Grundlagen der Elektromobilität. Im Anschluss sind Sie in der Lage, aktuelle Entwicklungen und Angebote im Bereich Elektromobilität richtig zu bewerten. 

DVS®/EWF KlebfachkraftTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar werden Sie für den Einsatz in der betrieblichen Fertigung und Produktentwicklung qualifiziert. Sie sind nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs befähigt, Arbeitsanweisungen zu erstellen und Mitarbeiter sowie Klebpraktiker klebtechnisch in Theorie und Praxis anzuleiten. Klebarbeitsvorgänge können von ihnen geplant, organisiert und überwacht, Prozessparameter kontrolliert und gegebenenfalls variiert wer-den. Sie sind in der Lage, Unregelmäßigkeiten in der Fertigung zu erkennen und darauf zu reagieren. Die erfolgreich abgelegte Prüfung dient als Befähigungsnachweis und qualifiziert dazu, in einem Unternehmen die Aufgaben und Befugnisse der verantwortlichen Klebaufsichtsperson (nach DIN 2304, DIN 6701 und TL A-0023) zu übernehmen.

DVS®/EWF KlebpraktikerTechnologyPracticekfz

In diesem einwöchigem Seminar werden Sie für die Arbeit in der betrieblichen Fertigung qualifiziert. Dafür wird im Lehrgang ein Grundverständnis für das Kleben vermittelt, damit die Besonderheiten des Klebtechnischen Prozesses verstanden und in der Fertigung berücksichtigt werden. Arbeitsanweisungen werden so in Ihren jeweiligen Zusammenhängen und Auswirkungen transparent. Mit diesen Kenntnissen können Klebpraktiker Klebungen selbstständig und fachgerecht herstellen. 

Der Architekt als Brandschutzplaner (Modul 2)TechnologyPracticebrandschutz

Sie kennen die Bedeutung der bauaufsichtlichen Begriffe und Anforderungen. Ihnen ist bekannt, welche Vorgaben zum Brandschutz bei Regelbauten einzuhalten sind und können diese bei der Ausführungsplanung in ausführbare Klassen übertragen. Hinweis: Online-Seminar

Die deutsche RechtschreibungMethodsExpertiesefachwissen

Das eintägige Seminar klärt die wichtigsten Zweifelsfragen der neuen deutschen Rechtschreibung und verhilft Ihnen so zu noch mehr Sicherheit und Freude beim Schreiben.

Digitale Bierdeckel-Kalkulation für HandwerksbetriebeMethodsExpertiesemethoden

In diesem Impulsvortrag erfahren Sie, wie Sie alle Kennzahlen auf einen Blick haben und sich vom täglichen Preiskampf verabschieden. Sie können Preisverhandlungen und Rabattanfragen gelassen entgegenstehen, verbessern Ihre Autorität beim Kunden und können sich sicher sein, dass Sie die Zukunft Ihres Betriebs sichern - Gewinn garantiert.

Dübeltechnik KompaktTechnologyPracticebefestigung

Dieses Seminar bietet Ihnen in einer kompakten Einführung in die moderne Dübeltechnik, erste Antworten und Lösungsvorschläge für die fachgerechte Montage.

Dübeltechnik für Elektro und InstallationenTechnologyPracticebefestigung

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen kompakten Einblick in die moderne Dübeltechnik für den Anwendungsbereich Elektro und Installationen. Sie erhalten erste Antworten und Lösungsvorschläge für die fachgerechte Montage. Hinweis: Online-Seminar

Dübeltechnik für SchwerlastbefestigungenTechnologyPracticebefestigung

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die moderne Dübeltechnik für den Anwendungsbereich Schwerlastbefestigung. Für die fachgerechte Montage erfahren Sie erste Antworten und Lösungsvorschläge. Hinweis: Online-Seminare

EdelstahlbearbeitungTechnologyPracticemetallbearbeitung

Mit diesem Seminar erwerben Sie ein Grundverständnis für den Werkstoff Chrom - Nickel - Stahl. Sie erhalten Lösungen und technisch konstruktive Hinweise zum Umgang mit Edelstahl rostfrei. Nach diesem Seminar kennen Sie den richtigen Umgang mit nichtrostendem Stahl - von der Lagerung bis zur Abnahme vom Kunden. 

Einführung Elektromobilität für ElektroinstallateureTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar werden Ihnen die Grundlagen der Elektromobilität, die Sie als Elektroinstallateur benötigen, vermittelt.  Im Anschluss an das Seminar sind Sie in der Lage, Hardwareangebote miteinander zu vergleichen und den Kunden beim Aufbau der Ladeinfrastruktur zu unterstützen. 

Elektrofachkraft (EFK)TechnologyPracticearbeitssicherheit

Auffrischung der Kenntnisse einschlägiger Normen zum Erhalt der Fachkunde einer Elektrofachkraft.

 
 

Elektrostatische Entladungen (ESD) im KFZ-GewerbeTechnologyPracticekfz

Bei der Fertigung der Einzelkomponenten ist die Einhaltung des sogenannten ESD-Schutzes seit Jahren Stand der Technik und fest verankert in den Produktionen. Auch in den Werken der Automobilhersteller selbst wird der ESD-Schutz immer weiter ausgebaut. Gerne vermitteln wir Ihnen das spezifische Wissen, wie Sie im Servicefall ein weiteres Ausfallrisiko der defekten Elektronik verhindern können.

Elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) - Erhalt der FachkundeTechnologyPracticearbeitssicherheit

Unterweisung über die Gefahren des elektrischen Stromes und Auffrischung der elektrotechnischen Grundlagen zum Erhalt der Fachkunde

Emotionale Intelligenz - Follow-upManagementpersönlichkeitsentwicklung

Sie vertiefen die erlernten Fähigkeiten und rüsten Ihren persönlichen Methodenkoffer um Beziehungen zu sich selbst und zu anderen zu gestalten. Sie lernen, Denkmuster und dahinter gelagerte Emotionen zu reflektieren und verstehen deren Einflussnahme auf Beziehungen.

Emotionale Intelligenz - Vom Umgang mit sich selbst und mit anderenManagementpersönlichkeitsentwicklung

Sie lernen in diesem Seminar eine gute Beziehung zu Gesprächspartnern, Kunden und Kollegen aufzubauen, positive Gefühle zu wecken und Beziehungsaugenblicke bewusst zu gestalten. Ihnen wird vermittelt, wie Sie Einfluss auf Ihre eigenen Gefühls- und Denkmuster nehmen können und welche wirkungsvollen Möglichkeiten sich daraus in der Interaktion mit anderen ergeben.

Energiemanagement ISO 50001:2018 (Kompaktkurs)Managementsystemeenergiemanagement

Dieser Workshop erklärt die Grundlagen zum Aufbau eines wirksamen Energiemanagementsystems nach den Standards der internationalen Norm ISO 50001. Anhand vieler Beispiele aus der Praxis werden die Anforderungen verständlich erklärt und Tipps zur Umsetzung im eigenen Unternehmen gegeben.

Entschleunigung und mehr Lebenszeit gewinnen!HealthySafetyprävention

Dieses Seminar hilft Ihnen dabei, die Balance in der heutigen Arbeitswelt zu finden.Sie lernen mit Termindruck und Anstrengung umzugehen und die Veränderungen imBeruf anzunehmen. Ziel ist es, Ihr persönliches Gleichgewicht zu bewahren und IhrLeben in Balance zu halten. Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 1 Gesundheitsschutz-Punkt.

Erfolgreich PräsentierenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Ziel des Seminars ist es, Ihr eigenes Präsentationsverhalten kennen zu lernen und weiter zu entwickeln, damit Ihre Zuhörer das nächste Mal noch mehr von Ihrem Vortrag haben.

Erfolgreich TelefonierenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Sie erlernen, wie Sie offen und authentisch kommunizieren. Nutzen Sie bereits beim Meldetext die Chance des ersten Eindrucks. Sie lernen in diesem Seminar, wie Sie Kundenbeziehungen durch gelungene Telefongespräche vertiefen und festigen und werden somit zum angenehmen und kompetenten Gesprächspartner - auch in Konfliktgesprächen.

Erhalt der Fachkunde für die verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK)Managementsystemesicherheit

Erhalt der bereits erworbenen Fachkunde unter Beachtung der einschlägigen Regelwerke, z. B. VDE 1000-10, VDE 0105-100, DGUV Vorschrift 1 (ehemals BGV A1), DGUV Vorschrift 3 (ehemals BGV A3) und der Betriebssicherheitsverordnung inklusive den Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS). 
 

Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung für die betriebliche PraxisMethodsExpertiesemethoden

In diesem Seminar wird die Bedeutung der Gefährdungsbeurteilung in allen Unternehmensbereichen dargestellt. Die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung wird anhand von Praxisbeispielen unter Berücksichtigung der rechtlichen Anforderungen erlernt.

Fachkundenachweis elektrotechnisch unterwiesenen Person für HV-eigensichere Systeme in Fahrzeugen (1S)TechnologyPracticekfz

Nach dem Erhalt des Fachkundenachweis gemäß DGUV zur Elektrotechnischen unterwiesenen Person für HV-eigensichere Systeme in Fahrzeugen sind Sie berechtigt, an HV-Fahrzeugen Wartungs- und Reparaturarbeiten an konventionelle Fahrzeugbaugruppen durchzuführen. Darüber hinaus dürfen Sie Bordnetz- sowie Karosseriestrukturarbeiten, jedoch nicht in der Nähe von HV-Kompenenten und an solchen selbst, übernehmen.

Fachkundige Person für Arbeiten an Hochvoltsystemen im spannungsfreien Zustand (2S)TechnologyPracticekfz

Sie erlernen, welche Gefahrenpotenziale durch moderne Hochvoltsysteme im Fahrzeug vorhanden sind und wie Sie sach- und fachgerecht das Hochvoltsystem in einen spannungslosen Zustand bringen, um alle „normalen“ Servicearbeiten gefahrlos durchführen zu können und um verschiedene Komponenten des HV-Systems tauschen zu dürfen. Weiterhin dürfen Sie nach bestandener Prüfung die übrigen Mitarbeiter in der Werkstatt in diesem Thema unterweisen. Sie erhalten auf dieses Seminar 2 VDSI Punkte.

Fachkundige Person für Arbeiten an unter Spannung stehenden Hochvoltsystemen (3S)TechnologyPracticekfz

Mit der Qualifikation für Arbeiten an unter Spannung stehenden HV-Systemen können Sie die Fehlersuche auch an unter Spannung stehenden HV-Komponenten durchführen. Dasselbe gilt für Arbeiten an unter Spannung stehenden Energiespeichern und bei Arbeiten mit entsprechendem Gefährdungspotential, z. B. Hochspannungsprüfung nach Herstellervorgaben.   Sie erhalten auf dieses Seminar 3 VDSI Punkte.

Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheit im FahrzeugTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar erhalten Sie einen Überblick über bereits bekannte und zukünftige Fahrerassistenzsysteme, ihre Anforderungen und Technologien, sowie deren Entwicklung und Validierung mit Hilfe entsprechender Methoden. Dieses Seminar ist der 2. Teil der 2-teiligen Seminarreihe. Der erste Teil "Grundlagenwissen Sensoren im Fahrzeug" findet jeweils am Vortag statt.Beide Tage sind separat und gemeinsam buchbar.

Fahrzeugaufbereitung NFZTechnologyPracticekfz

Intensives Praxistraining und Theorieschulung vermitteln Ihnen das Fachwissen und die praktischen Erfahrungen im Bereich Fahrzeugaufbereitung speziell für Nutzfahrzeuge. Neben den wichtigsten Techniken und der richtigen Vorgehensweisen lernen Sie die nötigen Handwerkzeuge rund um die Fahrzeugaufbereitung im Nutzfahrzeugsektor kennen.

Fahrzeugdiagnose WOW! Modul 1TechnologyPracticekfz

Durch einen perfekt abgestimmten Mix aus Theorie und Praxis werden Sie umfassend mit der Hardware- Handhabung und den Einsatzmöglichkeiten der WOW! Diagnosesoftware vertraut gemacht.

Fahrzeugdiagnose WOW! Modul 2TechnologyPracticekfz

Bei unserem Aufbauseminar "Erweiterte Fahrzeugdiagnose WOW! 2" erhalten Sie viele ergänzende Informationen zu dem im Basisseminar "Fahrzeugdiagnose WOW! 1! angesprochenen Themen. Zudem lernen Sie anhand von alltagsnahen Praxisstationen die umfassenden Möglichkeiten der WOW! Fahrzeugdiagnose in Verbindung mit weiterer Messtechnik (Oszilloskop, Multimeter, etc.) kennen.

Fensterabdichtung im Schwellenbereich - Eine Abdichtung mit kniffligen AnschlussdetailsTechnologyPracticedichtenundkleben

Sie erhalten eine prägnante Einsicht über den aktuellen Stand der Fensterabdichtung im Sockel- und Schwellenbereich. Welche Norm gilt für welchen Anwendungsbereich? Ziel ist es, die wesentlichen Merkmale der DIN 18531 und 18533 näher zu bringen und Lösungs- und Planungsansätze im Bereich der Fenstertechnik aufzeigen. 

Fensterbefestigung nach Stand der TechnikTechnologyPracticebefestigung

Sie lernen die moderne Befestigungsmethoden, um auch in schwierigen Untergründen 3-fach verglaste Fenster sicher zu befestigen. Des Weiteren erlernen die Teilnehmer die modernen Baustoffe im Detail kennen und erfahren, wie Sie eine Befestigung planen können. Abschließend sind Sie in der Lage Untergründe auf das Trageverhalten anhand einfachster Methoden zu beurteilen.

Fenstertechnik KompaktTechnologyPracticedichtenundkleben

Monteure und Ausführende im Bereich der Montage von Fenster & Türen erhalten in diesem Kompaktseminar die Grundlagen der Fenstertechnik vermittelt. Sie erhalten Einblicke und Grundkenntnisse in Abdichtung und Befestigung von Fenster und Türen gemäß dem aktuellen Stand der Technik.

FugenabdichtungTechnologyPracticedichtenundkleben

Nach diesem Seminar sind Sie in der Lage den geeigneten Dichtstoff auszuwählen und fachgerecht zu verarbeiten. Des Weiteren sind Ihnen die Anforderungen eines Dichtstoffs bekannt. 

Fuhrparkmanagement Modul 1: Nachhaltigkeit, alternative AntriebskonzepteTechnologyPracticekfz

In diesem Online-Seminar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Themen Nachhaltigkeit und alternative Antriebskonzepte. Im Anschluss sind Sie in der Lage, Sachverhalte des Fuhrparkmanagements zu erfassen und eigene Vergleiche herzustellen.

Fuhrparkmanagement Modul 1: Nachhaltigkeit, alternative AntriebskonzepteTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Themen Nachhaltigkeit und alternative Antriebskonzepte. Im Anschluss sind Sie in der Lage, Sachverhalte des Fuhrparkmanagements zu erfassen und eigene Vergleiche herzustellen.

Fuhrparkmanagement Modul 2: Mobilitätsanalyse, IT-LösungenTechnologyPracticekfz

Im Rahmen dieses Seminars erlernen Sie den Umgang mit vorhandenen Flottendaten und die Erstellung einer Mobilitätsstatistik, auch unter Einbeziehung von entsprechenden IT-Lösungen zur Fahrprofilaufzeichnung. Im Anschluss können Sie bewerten, welche Fahrzeuge sich für eine Umstellung eignen.

Fuhrparkmanagement Modul 2: Mobilitätsanalyse, IT-LösungenTechnologyPracticekfz

Im Rahmen dieses Online-Seminars erlernen Sie den Umgang mit vorhandenen Flottendaten und die Erstellung einer Mobilitätsstatistik, auch unter Einbeziehung von entsprechenden IT-Lösungen zur Fahrprofilaufzeichnung. Im Anschluss können Sie bewerten, welche Fahrzeuge sich für eine Umstellung eignen.

Fuhrparkmanagement Modul 3: LadeinfrastrukturkonzepteTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar werden Ihnen Einflussfaktoren auf Ladeinfrastrukturkonzepte und verschiedenen Ladelösungen vorgestellt. Anhand eines Beispiels wird der gesamte Projektablauf nachvollziehbar vermittelt und Sie sind im Anschluss in der Lage, eigene Projekte in diesem Bereich erfolgreich zu managen. 

Fuhrparkmanagement Modul 3: LadeinfrastrukturkonzepteTechnologyPracticekfz

In diesem Online-Seminar werden Ihnen Einflussfaktoren auf Ladeinfrastrukturkonzepte und verschiedenen Ladelösungen vorgestellt. Anhand eines Beispiels wird der gesamte Projektablauf nachvollziehbar vermittelt und Sie sind im Anschluss in der Lage, eigene Projekte in diesem Bereich erfolgreich zu managen. 

Fuhrparkmanagement Modul 4: Elektromobilität und ArbeitsschutzTechnologyPracticekfz

Neben den elektrischen Gefährdungen existieren im Umgang mit Elektrofahrzeugen chemische, sowie Brand- und Explosionsgefährdungen. In diesem Online-Seminar vermitteln wir Ihnen die speziellen Auswirkungen auf den Arbeitsschutz im Umgang mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen.

Fuhrparkmanagement Modul 4: Elektromobilität und ArbeitsschutzTechnologyPracticekfz

Neben den elektrischen Gefährdungen existieren im Umgang mit Elektrofahrzeugen chemische, sowie Brand- und Explosionsgefährdungen. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die speziellen Auswirkungen auf den Arbeitsschutz im Umgang mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. 

Führen auf Distanz - virtuelle TeamsTechnologyPracticeneuheiten

Die Digitalisierung ermöglicht uns eine Zusammenarbeit über Grenzen hinweg. Sie erlernen in diesem Online-Seminar, wie Sie mit der Veränderung der Arbeits- und Kommunikationsstrukturen im digitalen Führungsverhalten umgehen. Sie bekommen Methoden an die Hand, wie Sie eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit sichern, wie Sie den nötigen Teamspirit herstellen und Ihre Mitarbeiter weiterentwickeln können. 

Führen wie ein Tänzer - was Führungskräfte von Profitänzern lernen könnenManagementführung

In diesem Online-Seminar erhalten Sie die Chance Führung aus der Sicht eines professionellen Tänzers zu erleben. Dadurch können Sie auch als gestandene Führungskraft sehr pragmatisch Ihr persönliches Führungsverständnis reflektieren und anreichern.

GefahrstoffmanagementTechnologyPracticearbeitssicherheit

In diesem Seminar erhalten Sie praktische Handlungshilfen sowie notwendige Grundlagen die es Ihnen erleichtern den Paragraphen-Dschungel des Gefahrstoffmanagements zu überblicken. Sie erhalten in diesem Seminar einen Einblick auf das Tool isi!! Gefahrstoffmanagement.

Gekonnt kontern - mit Einwänden sicher umgehenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Sie lernen Einwänden nutzenorientiert zu begegnen und die Wirkung Ihrer Worte und Ihrer Ausstrahlung einzuschätzen – Sie werden Ihr eigener Experte.

Gelungene Kommunikation im ArbeitsalltagMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

In diesem Seminar erarbeiten Sie anhand herausfordernder Kommunikationssituationen grundlegende Prinzipien einer gelungenen Kommunikation. Sie erhalten gezielt Impulse für mehr kommunikative Effektivität.

Gespräche erfolgreich führenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Das Seminar zielt darauf ab, die Abläufe von Gesprächen, Besprechungen und kleinen Alltagsverhandlungen zu erarbeiten, die Techniken der Gesprächs- und der Verhandlungsführung zu trainieren und Anwendungssicherheit in der Gesprächssteuerung zu erhöhen.

Gesunder Rücken im HandwerksberufHealthySafetyprävention

In diesem Seminar erlernen Sie gezielte Präventionsmaßnahmen zur Reduktionvon tätigkeitsbedingten Schmerzen und Steigerung Ihrer gesamten Lebensqualität.Sie bekommen Tipps an die Hand, um mit den Arbeitsbedingungen unter erhöhtenkörperlichen Belastungen in den Handwerksberufen unter Berücksichtigung IhrerGesundheit umzugehen. Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 1 Gesundheitsschutz-Punkt.

Grundlagen FahrzeugverglasungTechnologyPracticekfz

Autoglasreparaturen und -montagen bieten Ihnen ein wachsendes Umsatzpotential. Wenn Sie sich in diesem Bereich auf dem Markt als qualifiziertes Unternehmen positionieren möchten, haben Sie nun die Möglichkeit, Ihr Wissen und Können zu vertiefen.

Grundlagen der RELAST-BauwerksverstärkungHealthySafetyneuheiten

Sie erhalten einen umfassenden Einblick in die Grundlagen des RELAST-Systems zur nachträglich verankerten Querkraft- und Durchstanzbewehrung
nach den allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen Z-15.1-344 bzw. Z-15.1-345.

Grundlagenwissen FahrwerkTechnologyPracticekfz

Sie lernen in diesem Seminar unterschiedliche Federarten sowie den praktischen Umgang mit einem Federspanner kennen. Nach dem Seminar sind Sie außerdem in der Lage, De- und Montagen von Silent- und Radlagern unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeugen durchzuführen.

Grundlagenwissen Federung und DämpfungTechnologyPracticekfz

Sie lernen in diesem Seminar die Arbeit an Federdesigns sowie die Reparatur von Stoßdämpfern kennen. Nach dem Seminar sind Sie außerdem in der Lage, mit erhöhtem Vorspanndruck umzugehen und den Aus- und Einbau einer McPerson Einheit unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeugen durchzuführen.

Grundlagenwissen KupplungssystemeTechnologyPracticekfz

Sie lernen in diesem Seminar verschiedene Tätigkeiten rund um Kupplungssysteme unter Zuhilfenahme von Spezialwerkzeugen kennen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, Kupplungssysteme auszutauschen, einzustellen, zu spülen, zu befüllen und vieles mehr. 

Grundlagenwissen Motormechanik - DieselTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar erlernen Sie Techniken und Möglichkeiten für den fachgerechten Ausbau von Injektoren und Glühkerzen unter Verwendung von geeigneten Spezialwerkzeugen. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, das Risiko von Bauteilbeschädigungen und damit verbundenen unnötigen Kosten zu minimieren.

Grundlagenwissen Sensoren im FahrzeugTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar erhalten Sie einen breiten und praxisnahen Überblick über die verschiedenen Technologien der Sensoren im Fahrzeug, ihre Funktionsweisen sowie Stärken und Schwächen der einzelnen Technologien. Desweiteren erhalten Sie einen Einblick, wie Datenfusionen gesteuert werden können und mit welchen Herausforderungen Elektronikentwickler und Softwarehersteller konfrontiert sind.
Das Seminar ist der 1. Teil einer 2-teiligen Seminarreihe. Der zweite Teil "Fahrerassistenzsysteme und aktive Sicherheitssysteme im Fahrzeug" findet am jeweils darauffolgenden Tag statt.Beide Tage sind separat und gemeinsam buchbar.

Interkulturelle Kompetenz in der ArbeitsweltLanguageCulturalkulturtrainings

Sie entwickeln ein Bewusstsein für die eigene kulturelle Prägung und lernen das Verhalten Ihrer internationalen Kollegen und Geschäftspartner besser zu antizipieren und adäquat darauf zu reagieren. Sie erlangen größere Handlungssicherheit im Umgang mit internationalen Kollegen und Partnern, erhöhen Ihre interkulturelle Kompetenz und können so Ihre Zusammenarbeit und Projekte im internationalen Umfeld erfolgreich meistern.

Jährliche Sicherheitsunterweisung ErdbaumaschineTechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erhalten nach der Teilnahme an diesem Seminar die Bestätigung der erforderlichen Unterweisung gemäß Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung, sowie den Nachweis im Befähigungsschein zur jährlichen Unterweisung.

Jährliche Sicherheitsunterweisung HubarbeitsbühneTechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erhalten nach der Teilnahme an diesem Seminar die Bestätigung der erforderlichen Unterweisung gemäß Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung, sowie den Nachweis in den Befähigungsschein zur jährlichen Unterweisung.

Jährliche Sicherheitsunterweisung KranTechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erhalten nach der Teilnahme an diesem Seminar die Bestätigung der erforderlichen Unterweisung gemäß Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung, sowie den Nachweis in den Befähigungsschein zur jährlichen Unterweisung.

Jährliche Sicherheitsunterweisung TeleskopmaschinenTechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erhalten nach der Teilnahme an diesem Seminar die Bestätigung der erforderlichen Unterweisung gemäß Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung, sowie den Nachweis in den Befähigungsschein zur jährlichen Unterweisung.

Kalibrierung von FahrerassistenzsystemenTechnologyPracticekfz

Sie eignen sich in diesem Seminar Grundkenntnisse zum Thema Fahrerassistenzsysteme an. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen die Wichtigkeit der Kalibrierung dieser Systeme. Nach dem Seminar sind Sie in der Lage, eigene Kalibrierungen durchzuführen.  

Key Account Management Modul II - Werkzeuge und EinsatzmöglichkeitenMethodsExpertieseverkauf

In diesem Seminar stehen die Werkzeuge des Key Account Managers im Mittelpunkt. Sie wenden diese gleich auf Ihre Kunden an, so startet die praktische Umsetzung schon im Seminar!

Key Account Management Modul III - Strategisches Key Account ManagementMethodsExpertieseverkauf

In diesem Seminar geht es um die mittel- bis langfristige Strategie, um Würth als den Partner zu positionieren und das Geschäft nachhaltig auszubauen.Sie haben darüber hinaus die Möglichkeit, den Abschluss „Zertifizierter Key Account Manager“ nach EFKAM durch das Ablegen einer schriftlichen Abschlussprüfung zu erlangen.

Kleben für Konstrukteure und FachkräfteTechnologyPracticedichtenundkleben

Das Seminar gibt eindeutige und nachvollziehbare Hilfestellungen zur richtigen Klebstoffauswahl für Eisen- und Nichteisenmetalle, Kunststoffe und Glas. Anwendungsbeispiele aus dem Fahrzeug-, Maschinen-, Geräte- und Anlagenbau geben Ihnen Impulse und Anregungen für die erfolgreiche Gestaltung und Fertigung geklebter Bauteile. 

Klimaanlage - kurz & kompaktTechnologyPracticekfz

In diesem Online-Seminar wird Ihnen praxisnah die Funktion einer Klimaanlage vermittelt, um Fehler und anschließende Reklamationen beim Klimaservice in der Werkstatt zu vermeiden.

Klimaanlage mit Sachkundenachweis nach EG 307/2008TechnologyPracticekfz

Neben der Vergabe des Zertifikats „Sachkunde nach der EG-Verordnung 307/2008“ wird Ihnen praxisnah die Funktion einer Klimaanlage vermittelt, um Fehler und anschließende Reklamationen beim Klimaservice in der Werkstatt zu vermeiden.

Knigge für den MonteurMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Sie lernen wie Sie bei der ersten Begegnung mit dem Kunden punkten und behalten Ihr Handwerk dabei im Fokus. Das Seminar zeigt Ihnen, wie Sie als Monteur gekonnt auftreten und durch Ihr Verhalten das Image Ihres Unternehmens stärken. 

Kompaktkurs Abfall und Entsorgung im KfZ-BereichTechnologyPracticekfz

Das Online-Seminar bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in die Themen Abfall und Entsorgung im Mobilitätssektor. Speziell für den Bereich Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte erlangen Sie Kenntnis, worauf bei der Lagerung und Entsorgung von Li-Ionen Batterien zu achten ist. 

Kompaktwissen Automatisiertes FahrenTechnologyPracticekfz

In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen die übergeordneten Zusammenhänge für die Umsetzung von Lösungen für das automatisierte Fahren. Sie erhalten einen Überblick zu dem Thema von der Gesetzeslage, über die Sensorik, die Algorithmen bis zur Aktorik. Außerdem erfahren Sie, wie man die Fähigkeit des automatisierten Fahrens in Fahrzeugen an den einzelnen Modulen und Produkten testen und verifizieren kann.

Kompetenter Umgang mit Reklamationen und BeschwerdenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Reklamationen sind keine angenehme Sache, insbesondere wenn der Kunde seine Unzufriedenheit lautstark äußert. Dabei können eine geschickte Deeskalation und flexible und lösungsorientierte Hilfestellungen bei Beschwerden und Reklamationen die Kundenbindung langfristig stärken. Gerade in der Problemsituation zeigt sich, ob der Kunde dem Ansprechpartner und dem Unternehmen vertrauen kann.

Konflikte als Chance nutzenManagementpersönlichkeitsentwicklung

Dieses Seminar unterstützt Sie dabei, Handlungsalternativen in typischen und „verfahrenen“ Konfliktsituationen zu entwickeln und an Lösungen (mit)zuarbeiten.

Ladungssicherung Kleintransporter und LKW mit PraxisteilTechnologyPracticekfz

Das Seminar hilft Ihnen Ihre individuelle Ladung professionell zu sichern und diese beschädigungsfrei zu transportieren. Ihnen sind die rechtlichen Anforderungen bekannt. 

Ladungssicherung für VerladerTechnologyPracticekfz

Ziel des Seminares ist es, Ihnen die Grundlagen der Ladungssicherung zu vermitteln, als Bestätigung hierfür erhalten Sie nach bestandener Prüfung einen Ausbildungsnachweis gem. VDI 2700a, der unbefristet gültig ist. Nach dem Seminar sind Sie außerdem in der Lage Abläufe an der Schnittstelle Lager/Rampe/Trailer zu optimieren.
Sie erhalten auf dieses Seminar 2 VDSI Punkte

Lüftungstechnik im Fensterbau - Anforderung und Umsetzung praxisnah erklärtTechnologyPracticeneuheiten

Sie erfahren, welche Anforderungen durch die "DIN 1946-6 - Lüftung von Wohnungen" geregelt sind, wenn im Gebäudebestand Fenster und Dächer erneuert werden. Welche Maßnahmen müssen bei Teilsanierung ergriffen werden, um der Mindestanforderung an den Feuchteschutz zu genügen. Sie erfahren kompaktes Hintergrundwissen zum Thema Lüftung, Schittstellenkoordination und Planungsverantwortung.

MarkisenschulungTechnologyPracticebefestigung

In diesem Seminar wird Ihnen gezeigt, wie Sie Markisen auf unterschiedlichsten Untergründen sicher befestigen. Des Weiteren erfahren Sie mehr über Motorisierung und Automatisierung der Markise. Sie erfahren mehr über den Herstellungsprozess von der Faser bis hin zum fertigen Markisentuch. Zudem lernen Sie die besonderen technischen Eigenschaften und Besonderheiten dieses Hochleistungsgewebes kennen.

Mehr Rendite mit Klimaanlage und WärmepumpeTechnologyPracticekfz

Viele Werkstätten haben die Auswirkungen der Corona Krise zu spüren bekommen. Nun gilt es den Frühling und Sommer zu nutzen, um die fehlenden Umsätze auszugleichen. In diesem Online-Seminar lernen Sie, wie sie mit einfachen Prozessveränderungen Ihren Umsatz im Bereich Klimaservice verdoppeln können.

Motivation von MitarbeiternManagementführung

Sie erfahren von welchen Aspekten menschliche Leistungsmotivation beeinflusst wird und die wichtigsten Ansatzpunkte für Führungskräfte zur Steigerung der Leistungsmotivation. Ebenso erfahren Sie wie sie Ihr Verhalten an die jeweiligen Erfordernisse anpassen können.

Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz - PSA Anwenderschulung nach DGUV Regel 112 - 198 (Fallschutz)TechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erlernen sicheres Arbeiten nach DGUV Regel 112-198 und können PSA bestimmungsgemäß verwenden. Sie kennen den Unterschied zwischen verschiedenen Bauarten und können den Umgang auf Ihre spezifische Arbeitssituation übertragen.

Planerseminar gebäudetechnischer BrandschutzTechnologyPracticebrandschutz

Sie erhalten die Sicherheit bei der optimalen und wirtschaftlichen Auswahl des Brandschutzschottsystems für die jeweilige Situation vor Ort.
 
Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:
VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 1 Arbeitsschutz-Punkt sowie 1 Brandschutz-Punkt. Hinweis: Online-Seminare erhalten keine Bepunktung durch die verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern!

Professionelle Fahrzeugaufbereitung - EinführungTechnologyPracticekfz

Dieser Tag verschafft Ihnen einen Einblick in die Aufgaben und Tätigkeiten eines professionellen Fahrzeugaufbereiters und dessen Stellenwert im Geschäftsablauf eines Autohauses. Sie lernen die wichtigsten Techniken, die richtige Vorgehensweise und die nötigen Handwerkszeuge kennen. 

Professionelle Fahrzeugaufbereitung - IntensivTechnologyPracticekfz

Intensives Praxistraining und Theorieschulungen vermitteln Ihnen das Fachwissen und die praktischen Erfahrungen im Bereich Fahrzeugaufbereitung. Nach dem Seminar sind Sie Experte in den Themen Nass-, Lack- und Innenaufbereitung.

Projektteams entwickeln und fördernMethodsExpertieseprojektmanagement

Sie erlernen in diesem Seminar, wie Sie die Erfolgsfaktoren für eine erfolgreiche Teamarbeit nachhaltig in Projekten anwenden können. Sie erhalten zudem Tipps, wie Sie sich auf neue Situationen einstellen können und wie Sie möglichst ohne Reibereien mit Kollegen in Projekten zusammenarbeiten.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Basismodul - Einführung in die NachhaltigkeitMethodsExpertieseneuheiten

Sie erlangen ein Verständnis zum Nachhaltigkeitsbegriff und zu Nachhaltigkeitskonzepten, zu Herausforderungen und Zielkonflikten nachhaltigen Managements sowie zu wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen. Sie lernen verschiedene Nachhaltigkeitsstrategien und betriebswirtschaftliche Methoden kennen.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul Gebäudetechnik zu Gebäude-ImpactMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie drei kritische neue Planungsstrategien für zukunftsorientierte Bauprojekte kennen. Sie verstehen, wie Gebäude Chancen bieten, um unser Klima zu regenerieren, Wasser und Luft zu reinigen und Boden aufzubauen.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul Kommunikation, Changemanagement und ControllingMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie, wie Nachhaltigkeitsleistungen messbar gemacht und strategisch berichtet werden. Sie erfahren, wie Nachhaltigkeitskriterien als Managementkriterien eingesetzt und über Kennzahlen und Managementsysteme umgesetzt werden. Sie kennen den Sinn, die Vorteile und die Herausforderungen von Nachhaltigkeitsberichterstattung und sind mit den Rahmenbedingungen und den Grundlagen des Aufbaus eines Nachhaltigkeitsberichts vertraut. Sie lernen Maßnahmen der internen und externen Nachhaltigkeitskommunikation kennen und können ihr Nachhaltigkeitscontrolling strategisch einsetzen. Der Begriff der Nachhaltigkeitstransformation und die Grundlagen des Change Managements sind Ihnen nicht fremd und Sie wissen, wie Sie ihr Nachhaltigkeitsmanagement nach außen kommunizieren können, um Transparenz zu schaffen und Anforderungen gerecht zu werden.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul Nachhaltige FinanzenMethodsExpertieseneuheiten

Sie erfahren mehr zur nachhaltigkeitsorientierten Ausgestaltung der Finanzfunktion im Unternehmen. Sie lernen, welche Implikationen Nachhaltigkeit für die Geschäftsstrategie und die einzelnen Aufgabenbereiche von Finanzen (Finanzierung, Finanzanlagen, Reporting, Risikomanagement etc.) hat und lernen die materiellen Vorteile von Sustainable Finance für Unternehmen und Stakeholder kennen.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul Nachhaltiges LieferkettenmanagementMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar erhalten Sie das Bewusstsein für eine nachhaltige Beschaffung. Sie lernen potentielle Zielkonflikte zwischen nachhaltiger und kostengünstiger Beschaffung zu erkennen und zu lösen. Sie sind in der Lage, Transparenz innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette zu schaffen.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul Nachhaltigkeit in der LogistikMethodsExpertieseneuheiten

Sie lernen die Rolle der Logistik in der global vernetzten Wirtschaft aus einem neuen Blickwinkel kennen. Nachhaltigkeitsaspekte verschiedener logistischer Prozesse werden erarbeitet und ein Schwerpunkt auf die emissionsintensive Transportlogistik gelegt. Sie erarbeiten Lösungsansätze, um die Transportemissionen im Unternehmen zu reduzieren oder die Logistik nachhaltig zu gestalten.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul ProduktentwicklungMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar setzen Sie sich mit den Grundlagen nachhaltiger Produktentwicklung auseinander. Durch die Arbeit mit dem Cradle to Cradle® Prinzip erhalten Sie eine solide methodische Grundlage für die Einschätzung kreislauffähiger Produkte und Prozesse. Es wird der Kreislauf von der Rohstoffbasis zu Produkten, einschließlich Nutzung und Nachnutzung bis hin zu Instrumenten der glaubwürdigen Kommunikation nachhaltiger Produkte betrachtet.

Qualifizierungsprogramm Nachhaltigkeitsmanagement: Vertiefungsmodul kreislauffähiges VerpackungsmanagementMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie wirklich nachhaltige von „nachhaltig aussehenden“ Verpackungen zu unterscheiden. Sie sind in der Lage im Kontext aktueller Entwicklungen der regulatorischen Rahmenbedingungen eigene Designkriterien für nachhaltige Verpackungslösungen zu formulieren.

Qualitätsmanagement im EinkaufManagementsystemequalitätsmanagement

In diesem Seminar werden Sie mit denwichtigsten Qualitätsanforderungen zurErfüllung von Kundenerwartungen vertrautgemacht. Hinweis: Online-Seminar  

Sachkundenachweis für Airbag und GurtstrafferTechnologyPracticekfz

Sie erlangen in diesem Seminar die Berechtigung, am Airbag- und Gurtstraffersystem und an Systemen, die im Zusammenhang stehen, arbeiten zu dürfen.

Schließfolgeregelung und FeststellanlagenTechnologyPracticemetallbearbeitung

Sie erhalten umfangreiche und grundlegende Informationen über den korrekten Einbau und die Instandhaltung sowie Wartung der sicherheitsrelevanten Bauteile von Türschließsystemen, Feststellvorrichtungen und Feststellanlgen aus Herstellerhand.

SchweißtechnikTechnologyPracticemetallbearbeitung

Nach Teilnahme des Schweißkurses haben Sie einen umfassenden Überblick über die Grundschweißverfahren. Sie sind in der Lage, einfache Montagearbeiten aus Stahl, Edelstahl sowie Aluminium selbst durchzuführen. 

SiGeKo-Ausbildung nach RAB 30, Anlage B und CManagementsystemesicherheit

Die Anforderungen an einen "SiGeKo" basieren auf der Baustellenverordnung (BaustV). Das zugehörige Regelwerk RAB 30 (in den Anlagen A,B und C) legt im Detail fest, welche Qualifikationen ein geeigneter Koordinator besitzen muss:Inhalte der Anlage A (baufachliche Kenntnisse und 2 Jahre Berufserfahrung). Inhalte der Anlage B (arbeitsschutzfachliche Kenntnisse) und Anlage C (spezielle Koordinatorenkenntnisse). Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 3 Arbeitsschutz-Punkte und 3 Gesundheitsschutz-Punkte.

Sicheres Reisen in Zeiten von Covid-19TechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erhöhen in diesem Seminar Ihre persönliche Sicherheit auf Reisen, durch ein verbessertes Selbstvertrauen, Stressvermeidung, angepasstes Verhalten in eskalierenden Situationen sowie Steigerung Ihrer Handlungskompetenz.

Small Talk & Schlagfertigkeit – nie mehr sprachlos!MethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Sie erfahren, warum Small Talk mehr als oberflächliches Geplauder ist und lernen taktische Fehler und Gesprächskiller zu vermeiden und Ihre Sprache von Ticks und Floskeln zu befreien. Sie wissen in Situationen, in denen Sie normalerweise verstummen, positiv, clever und schnell zu reagieren. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit moderierten Menü durch die Referentin, haben Sie die Möglichkeit, Small Talk praxisorientiert direkt umzusetzen und zu üben. Außerdem erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes zum Thema Tischmanieren und Tafelkultur. Dies ist eine sehr gute Gelegenheit das neu erlernte Wissen in Ihren Alltag zu integrieren. 

Smart Repair (Lackreparatur)TechnologyPracticekfz

Nach diesem Seminar sind Sie befähigt, kleine Lackreparaturen an Fahrzeugen, Felgen und anderen lackierten Oberflächen schnell, ökologisch und hochwertig durchzuführen.

Souverän reagierenMethodsExpertieserhetorikundkommunikation

Erfahren Sie in diesem Seminar alles über die Kunst höflicher, aber bestimmter Kommunikation. Setzen Sie ab sofort gezielt passende Kommunikationswerkzeuge ein und bleiben Sie künftig in schwierigen Gesprächssituationen stets ruhig, konzentriert und souverän.

Thermospezialist - Reparatur und Diagnose von KlimaanlagenMethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie, wie mittels HD/ND Druckmanometer und Temperaturmessgerät schnell und einfach 90% aller Klimaanlagenfehler ermittelt werden.

Thermospezialist Grundlagen der Steuerung und Regelung des Lüftungssystems Klimaanlage Modul 3MethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie, die verschiedenen Klimaautomatiksysteme und die häufigsten Probleme mit dem Lüftungssystem kennen.

Thermospezialist Kompressortausch und Spülen Modul 2MethodsExpertieseneuheiten

Thermospezialist Wärmepumpen und Thermomanagementsysteme Modul 4MethodsExpertieseneuheiten

In diesem Seminar lernen Sie, wie moderne Wärmepumpen und Thermomanagementsysteme funktionieren und welche Fehler entstehen können.

Umgang mit Gefahrstoffen im KFZ-BereichTechnologyPracticekfz

Das Seminar bietet Ihnen einen umfassenden Einblick in die gesetzlichen Vorgaben im Umgang mit Gefahrstoffen im Kfz-Betrieb. Speziell für den Bereich Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte erlangen Sie Kenntnis, worauf bei der Gefährdungsbeurteilung, Lagerung oder dem Notfallmanagement von Li-Ionen Batterien zu achten ist.  Sie erhalten auf dieses Seminar 2 VDSI Punkte

Verantwortliche Elektrofachkraft (VEFK) in der betrieblichen PraxisTechnologyPracticearbeitssicherheit

Sie erfahren in diesem Seminar welche Fach- und Führungsaufgaben Sie haben und wie Sie diese erfüllen, wie Ihre Mitarbeiter zur korrekten Ausführung Ihrer Aufgaben angehalten werden, welche Pflichten Sie übertragen können und wie eine rechtssichere Übertragung erfolgt.

Verbesserung der Arbeitsorganisation mit der 5S + S MethodeMethodsExpertiesemethoden

Sie erlernen in diesem Seminar anhand Praisxbeispielen und Simulation die 5 Schritte der 5S Methode ergänzt um +S Arbeitssicherheit zu verstehen und zu nutzen. Durch die 5S + S Methode werden Ordnung, Sauberkeit und Arbeitssicherheit am Arbeitsplatz sichergestellt und mit Standards nachhaltig geregelt. Sie als Mitarbeiter gestalten selbst ihre saubere und sichere Umgebung, durch die sich Qualität, Produktivität und Effizienz in kurzer Zeit deutlich verbessern.

Virtuelle Moderation - Bei Online-Meetings gute Ergebnisse erzielenMethodsExpertieseneuheiten

Sie lernen die richtigen Tools kennen und erhalten Tipps zur virtuellen Moderation für einen interaktiven und kreativen Austausch. Sie erfahren, wie Sie mit den richtigen Mitteln dominante oder introvertierte Charaktere lenken, ohne dass die Beziehung darunter leidet. 

Zeitmanagement & SelbstorganisationMethodsExpertiesearbeitstechnikenundorganisation

Das Seminar vermittelt Ihnen hilfreiche Methoden und praktische Tipps, um im Umgang mit Ihren Zielen, Ihren Aufgaben und Ihrer Zeit eine höhere Effizienz zu erreichen.

Zertifizierter BefestigungstechnikerTechnologyPracticebefestigung

Nach diesem 2-tägigen Seminar sind Sie in der Lage eine erste Beurteilung des Verankerungsgrunds vorzunehmen und erlangen Sicherheit im fachgerechten Umgang mit Dübelzulassungen. Für Verankerungen in Beton und Mauerwerk lernen Sie die wichtigsten Dübelsysteme und deren Montage kennen.  

Zertifizierter BrandschutztechnikerTechnologyPracticebrandschutz

Mit der bestandenen Prüfung zum Zertifizierten Brandschutztechniker können Sie Wettbewerbsvorteile nutzen und sorgen somit nachweislich für die optimale Auswahl von Brandschutzsystemen und die sichere Ausführung durch Ihren Betrieb. Durch die Zertifizierung der MFPA Leipzig sind Sie zur professionellen Durchführung von Brandschutzaufgaben bei Ihren Kunden qualifiziert. Sichern Sie sich Ihre VDSI-Punkte:VDSI-Mitglieder erhalten für ihre Teilnahme 1 Arbeitsschutz-Punkt sowie 2 Brandschutz-Punkte.

Zertifizierter FenstermonteurTechnologyPracticedichtenundkleben

Im Seminar erlernen sie, wie Sie Fenster im filigranen Hochlochziegel befestigen und wie dieses in der Vorwandmontage befestigt  wird. Sie erhalten zudem Kenntnisse über die erhöhte Anforderung beim Fensteraustausch im Gebäudebestand im Hinblick auf den Feuchte- und Wärmeschutz. Die vermittelte Theorie wird in der Praxis trainiert.