Willkommen bei Würth Deutschland Nur für Gewerbetreibende

Praxis-Tipp: Heisslöten war gestern - jetzt wird gespachtelt

Titelbild Praxis-Tipp: Heisslöten war gestern - jetzt wird gespachtelt

Das Ausbessern metallischer Strukturen an Fahrzeug-Karosserien durch Heißlöten wird zeitaufwändig, wenn vorab alle umliegenden hitzeempfindlichen Bauteile wie Airbags, Kunststoffverkleidungen und Textilien ausgebaut werden müssen. Wir zeigen Ihnen, wie es schneller und besser geht!

Beim Löten – insbesondere bei Verwendung bleihaltiger Lote – entstehen gesundheitsgefährdende Dämpfe, die zusätzliche Arbeitsschutzmaßnahmen erforderlich machen. Gut, dass es eine deutlich weniger gefährliche Alternative gibt.

Die 2 Komponenten bestehend aus Karosserieausgleichsmasse wird auf Epoxidharzbasis hergestellt und ist komplett bleifrei.

Das Produkt lässt sich kalt verarbeiten. Es ist hochfest und erlaubt daher das einfache und schnelle Ausbessern oder Modellieren fehlerhafter Stellen auf vielen metallischen Oberflächen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • unkomplizierte Anwendung
  • vorhandener Korrosionsschutz bleibt vollständig erhalten
  • Produkt verhält sich gegenüber Lackschichten, Hohlraumversiegelungen und Nahtabdichtungen neutral und verursacht keinerlei Beschädigungen
  • problemlos überlackierbar
  • optimale Biegefestigkeit
  • beständig gegen Benzin, Diesel und verdünnte Säuren

Effiziente Alternative

Um dem Kfz-Gewerbe für derartige Reparaturen eine Alternative bieten zu können, die deutlich weniger Aufwand erfordert, hat Würth den 2K-Schwemmzinnersatz neu ins Produktprogramm aufgenommen.

Wie eine Spachtelmasse lässt sich der 2K-Schwemmzinnersatz sehr einfach anwenden:

  • Sie reinigen den Untergrund und rauen ihn leicht auf.
  • Dann kann das Produkt aufgetragen und mit einem Spachtel modelliert werden.
  • Bei einer Umgebungstemperatur von 20 °C ist die erzeugte Oberfläche nach etwa 4 bis 5 Stunden staubarm schleifbar, bei höheren Temperaturen verkürzt sich die Zeit.

Das Material haftet hervorragend auf Aluminium-, Eisen- sowie Stahloberflächen. Da der 2K-Schwemmzinnersatz beim Aushärten keinen Schwund erfährt, müssen beim Modellieren keine entsprechenden Verluste berücksichtigt werden.
Im ausgehärteten Zustand können Sie das Produkt problemlos überlackieren. Es zeichnet sich durch eine optimierte Biegefestigkeit sowie eine hohe Beständigkeit gegenüber Benzin, Diesel und verdünnten Säuren aus.

Mehr Informationen zum 2K-Schwemmzinnersatz finden Sie hier